Direktannahme in Schnellbauweise

Redakteur: Norbert Rubbel

Schnellbauhallen von Hacobau eignen sich für Werkstätten, Prüfstationen und Direktannahmen. Die Vielseitigkeit der Hallen präsentiert das Unternehmen auf der Automechanika.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Schnellbauhallen der Hacobau Hallen und Container GmbH können die Betriebe als Reifenlager, Autowerkstatt, Prüfstation oder auch als zusätzliche Verkaufsräume nutzen. Die Einsatzbereiche sind vielseitig. Eine günstige aber dennoch optisch anspruchsvolle Halle suchte das VW-Autohaus Herfurter in Düsseldorf für die Direktannahme und wurde beim Hamelner Hallenbauer fündig.

Die isolierte Direktannahme lieferte Hacobau an seinem rheinländischen Auftraggeber in nur fünf Wochen aus. Geschäftsführer Andreas Menke garantierte dem Bauherrn aber nicht nur eine kurze Lieferzeit. „Unsere Schnellbauhallen vom Typ Isoferm 3500 und 4500 sind auch einfach und schnell zu montieren“, betont Menke.

Bildergalerie

Die Dachbelastung der Halle beträgt bei den Standardausführungen 125 Kilogramm je Quadratmeter. Als Zubehör bietet Hacobau Wasserrinnen aus Kunststoff an, die das Regenwasser zentral ableiten.

Die Außenwände der Schnellbauhalle bestehen aus 60 Millimeter starken ISO-Platten mit PU-Schaumfüllung. Der Wärmedurchgangskoeffizient der Platten beträgt W/m²K 0,40. „Die Profile und Attika sowie die Torrahmen liefern wir in einer hochwertigen Lackierung ohne Aufpreis. Dies gibt der Halle eine individuelle Note“, erklärt der Hacobau-Geschäftsführer.

Freigelände F 10, L36

(ID:357555)