DMS: Wahl ohne Qual

Der PSA-Konzern will die Zahl der im Handel eingesetzten Warenwirtschaftssysteme deutlich reduzieren. Ein Programm seiner Wahl tritt dabei gerade erst auf den deutschen Markt. Das Husumer Autohaus Auto-Vertrieb Kielsburg hat den Umstieg gewagt.

| Autor: Julia Mauritz

Bei Auto-Vertrieb Kielsburg arbeiten auch die Verkaufsberater mit dem System I’Car DMS.
Bei Auto-Vertrieb Kielsburg arbeiten auch die Verkaufsberater mit dem System I’Car DMS. (Bild: Mauritz)

Über eine mangelnde Auswahl an Dealer-Management-Systemen (DMS) können sich die deutschen Händler der PSA-Marken Peugeot, Citroën und DS wahrlich nicht beschweren: Sie haben die Qual der Wahl zwischen gut 80 Warenwirtschaftsystemen jeglicher Couleur und Ausprägung. Doch bei einigen Programmen ist die Anbindung an die Herstellersysteme nicht zufriedenstellend, andere sind technisch schlichtweg veraltet. Jetzt tritt mit I’Car DMS eine neue Lösung auf den deutschen Markt, und das explizit mit der Rückendeckung des Automobilherstellers – denn der strebt im Zuge der Digitalisierung eine stringente IT-Strategie mit wenigen ausgewählten DMS an.

Der Softwarespezialist I’Car Systems zählt zu den Auserwählten. Nach eigener Aussage ist das französische Unternehmen der führende DMS-Anbieter in seinem Heimatland, europaweit ist es in acht Ländern aktiv. Rund 1.500 Autohäuser mit circa 20.000 Anwendern arbeiten bereits mit dem mehrmarkenfähigen Programm. Neben PSA bietet es Schnittstellen zu weiteren 20 Fabrikaten und wurde mittlerweile von zehn Herstellern zertifiziert – zum Teil europaweit und zum Teil von einzelnen Ländergesellschaften. Jetzt will das Unternehmen auch Deutschland erobern. Vertrieben und installiert wird I’Car DMS hierzulande vom Softwarespezialisten Automotive Systems (AMS), der mit dem DMS „DARTSplus“ dank einer entsprechenden Herstellerzertifizierung stark im Ford-Handel vertreten ist. Drei Jahre hat sich das Hannoveraner Unternehmen Zeit genommen, um das Programm zu übersetzen und an die Anforderungen der deutschen Händlerbetriebe anzupassen.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44953906 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

RDKS: Das Millionenspiel

RDKS: Das Millionenspiel

Seit drei Jahren müssen alle Neufahrzeuge mit Reifendruckkontrollsystem ausgestattet sein. Nun kommt der erste Jahrgang dieser Autos mit verschlissenen Reifen in die freien Werkstätten und Reifenbetriebe. Damit dürfte die Nachfrage nach RDKS-Service dort deutlich wachsen. lesen

Bridgestone: Regen bringt Segen

Bridgestone: Regen bringt Segen

Mit dem neuen Turanza T005 beweist Bridgestone großen Ehrgeiz: Er soll der beste Regenreifen seiner Klasse sein. Zum Marktstart im Januar 2018 sind 101 Ausführungen erhältlich. lesen