Ebber-Fischer-Gruppe kauft Ford Rörentrop

Übernahme zum Jahreswechsel

| Autor: Yvonne Simon

Georg Dillhage (li.), Geschäftsführer der Ebber-Fischer-Gruppe, und Frank Rörentrop, Geschäftsführer von Ford Rörentrop.
Georg Dillhage (li.), Geschäftsführer der Ebber-Fischer-Gruppe, und Frank Rörentrop, Geschäftsführer von Ford Rörentrop. (Bild: Ebber-Fischer-Gruppe)

Die Borkener Ebber-Fischer-Gruppe wächst um einen siebten Standort: Ab dem 1. Januar 2020 gehört das Ford-Autohaus-Rörentrop in Lünen zum Unternehmen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Als Gründe für den Verkauf seines Autohauses nennt Geschäftsführer Frank Rörentrop die großen Veränderungen im Autohandel und die in diesem Zusammenhang notwendigen Investitionen. Zudem fehle dem Betrieb ein familiärer Nachfolger. Zur Ebber-Fischer-Gruppe habe bereits seit vielen Jahren eine freundschaftliche Verbundenheit bestanden.

Die Gruppe wiederum möchte durch die Übernahme Synergieeffekte nutzen. Georg Dillhage, Geschäftsführer von Ebber-Fischer, erklärte auf Anfrage, dass im Betrieb Renovierungsarbeiten anstehen: Um die Herstellerstandards zu erfüllen sind Investitionen in Fliesen und Licht geplant, außerdem wird die EDV komplett erneuert.

Mitarbeiter behalten ihre Arbeitsplätze

Ford Rörentrop verkaufte im vergangenen Jahr 350 Neuwagen und 550 Gebrauchte und beschäftigte 41 Mitarbeiter, die ihre Arbeitsplätze auch im neuen Jahr behalten werden. Die Ebber-Fischer-Gruppe gehört zu den größten deutschen Ford-Händlern und vertritt darüber hinaus Kia. Das Unternehmen verfügt bislang über Standorte in Münster, Borken, Bocholt, Rees sowie Kleve und verkaufte mit 215 Mitarbeitern zuletzt rund 4.500 Neuwagen und 1.500 Gebrauchtwagen. Der Umsatz im Verkauf und Service beträgt über 125 Millionen Euro.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46231350 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Volvo: „Wir setzen unser Wachstum fort“

Volvo: „Wir setzen unser Wachstum fort“

Volvo elektrifiziert konsequent sein Modellportfolio. Der Wermutstropfen für die Händler ist: Bei den Stromern und Plug-in-Hybriden sinkt die Grundmarge. Geschäftsführer Thomas Bauch schildert, wie er das wettmachen will, und warum sich der Importeur strukturell neu aufstellt. lesen

Unternehmensfinanzierung: Auf sichere Beine stellen

Unternehmensfinanzierung: Auf sichere Beine stellen

Jeder Betrieb braucht eine sinnvoll geregelte Finanzierung, um das tägliche Geschäft betreiben zu können. Dabei sollte man nach Ansicht des Unternehmensberaters Carl-Dietrich Sander einige wichtige Grundsätze beachten. lesen