Ein blinder Automechaniker

Autor / Redakteur: Andreas Wehner / Andreas Wehner

Der US-Amerikaner Bart Hickey ist von Geburt an blind. Das hindert ihn nicht daran, seinen Lebensunterhalt als Automechaniker zu verdienen.

Anbieter zum Thema

Der US-Amerikaner Bart Hickey liebt Autos seit er ein kleiner Junge ist. Fahren kann er jedoch nicht. Der 50-Jährige ist von Geburt an blind. Das hindert ihn jedoch nicht daran, seinen Lebensunterhalt mit Autos zu verdienen. Hickney betreibt eine Autowerkstatt in einem Vorort von Chicago und verlässt sich bei der Arbeit vor allem auf seine Hände.

Die wichtigsten Handgriffe bekam er bereits als Kind von seinem Vater gezeigt, der selbst Mechaniker war, aber schon starb, als Hickey 11 Jahre alt war. Um seiner Mutter hohe Reparaturrechnungen zu ersparen lernte Hickey schließlich, wie man Autos wieder in Schuss bringt. „Bei neuen Autos brauche ich etwas länger weil ich sie nicht kenne“, sagt der blinde Werkstattinhaber. „Ein 1970er Chevy ist dagegen ziemlich simpel.“

Für Mercedes-Benz war seine Geschichte so interessant, dass der Autobauer ein Filmteam vorbeischickte, auch wenn Hickey keine Mercedes-Werkstatt betreibt. Auf der Website von Mercedes-Benz TV können Sie sich den Clip auch mit deutschen Untertiteln ansehen.

(ID:384274)