Elektromobilität: Chancen für freie Werkstätten

Betriebsinhaber berichten auf der Fachtagung aus ihrer Praxis

| Autor: Norbert Rubbel

Die freie Werkstatt von Frank Demmler vermietet rund 50 Elektrofahrzeuge.
Die freie Werkstatt von Frank Demmler vermietet rund 50 Elektrofahrzeuge. (Bild: Rubbel/»kfz-betrieb«)

Als vor etwa zehn Jahren die Elektromobilität im Kfz-Gewerbe noch ein Mauerblümchendasein führte, verkaufte und vermietete Frank Demmler bereits E-Fahrzeuge. Den Anstoß dafür bekam der Inhaber des markenunabhängigen Kfz-Betriebs in Willkau-Haßlau von der sächsischen Energieagentur. Ziel war es, mit dem Projekt „Schaufenster Elektromobilität“ das Nutzungsverhalten in der ländlichen Region zu untersuchen und die Akzeptanz der Autofahrer für die Stromer zu erhöhen.

„Wir wollten die Hemmschwellen unserer Kunden gegenüber E-Autos abbauen“, erläutert Frank Demmler sein Engagement für das Projekt. Auf der Fachtagung Freie Werkstätten und Servicebetriebe am 19. Oktober dieses Jahres wird der Pionier über seine Erfahrungen mit der Elektromobilität berichten.

Service für Pedelecs und E-Autos

Dabei sein wird zudem Stefan Schmauder. Auch er ist ein wahrer Pionier. Er verkauft, wartet und repariert in seiner freien Werkstatt in Kirchheim/Teck nicht nur hochwertige Pedelecs. Durch die Kooperation mit der Post kann er auch Servicearbeiten an den Streetscootern durchführen. In seinem Servicebestand hat Stefan Schmauder mittlerweile rund 70 elektrifizierte Postfahrzeuge – Tendenz steigend. Welche Qualitätsansprüche er und seine Mitarbeiter dafür erfüllen müssen, wird er den Fachtagungsteilnehmern mitteilen.

Übrigens findet am Vorabend der Fachtagung Freie Werkstätten und Servicebetriebe die Verleihung des Deutschen Werkstattpreises 2019 statt. Die Teilnahme an der Auszeichnung der zehn besten deutschen freien Werkstätten ist für die Fachtagungsbesucher kostenlos. Sie findet am 18. Oktober um 18:30 Uhr im Würzburger Vogel Convention Center statt.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46083216 / Service)

Plus-Fachartikel

Toyota: „Ein relevanter Player“

Toyota: „Ein relevanter Player“

Die japanische Marke gibt im Nutzfahrzeuggeschäft Gas. Flottenchef Mario Köhler erklärt, warum der Hersteller eine eigene Nutzfahrzeugmarke ins Leben ruft und im Handel spezialisierte Light-Vehicle-Center installieren will. lesen

Nutzfahrzeugfinanzierung: Den Bedarf genau kennen

Nutzfahrzeugfinanzierung: Den Bedarf genau kennen

Transporterleasing ist nicht gleich Transporterleasing, weiß Christian Schüßler, Commercial Director von Arval Deutschland. Es braucht individuelle Angebote, um die Nutzfahrzeugkunden zu erreichen. lesen