Interview, Teil 2 Ex-VW-Vorstand Stackmann: „Ich wäre gerne länger bei VW geblieben“

Christoph Seyerlein

Teil zwei unseres ausführlichen Interviews mit dem ehemaligen VW-Vertriebschef Jürgen Stackmann. Diesmal gibt der 59-Jährige Einblicke, wie es nach Dieselgate zur Entscheidung kam, VW voll auf die Elektromobilität auszurichten, welche Rolle Tesla dabei spielte – und verrät, ob für ihn ein Comeback infrage kommt.

Ex-VW-Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann bezeichnet Tesla als „Quelle der Inspiration“.
Ex-VW-Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann bezeichnet Tesla als „Quelle der Inspiration“.
(Bild: Volkswagen)

Im ersten Teil des großen »kfz-betrieb«-Interviews mit Jürgen Stackmann schilderte der ehemalige VW-Vertriebsvorstand, wie er die kritische Phase der Verhandlungen um die aktuellen VW-Händlerverträge erlebt hat. Außerdem erklärte er, was Händler aus seiner Sicht brauchen, um in Zukunft erfolgreich sein zu können.