Suchen

Felgenaufbereitung: Cartec liefert komplettes Smart-Repair-System

| Autor / Redakteur: Jakob Schreiner / Dr. Holger Schweitzer

Kunden das Aufbereiten ihrer Alufelgen anzubieten, kann für zusätzlichen Umsatz im Betrieb sorgen. Damit der Schritt klappt, empfehlen die Smart-Repair-Spezialisten von Cartec das Wheelmaster-System.

Firmen zum Thema

Mit dem geführten Rotationsschleifer bearbeitet der Fachmann die Felge auf dem Drehtisch.
Mit dem geführten Rotationsschleifer bearbeitet der Fachmann die Felge auf dem Drehtisch.
(Foto: Holz/»kfz-betrieb«)

Einmal beim Einparken nicht aufgepasst, und die Felge schrubbt am Bordstein entlang: eine kurze Begegnung, die Spuren hinterlässt. Zum einen ist der Schaden optisch sichtbar, zum anderen finanziell, sollte sich der Autofahrer für einen Tausch der Felge entscheiden. Hier können Kfz-Betriebe in die Bresche springen und ihren Kunden eine professionelle Felgenaufbereitung anbieten.

Ein speziell dafür entwickeltes Smart-Repair-System liefert Cartec Autotechnik Fuchs aus Plüderhausen. Das Wheelmaster-System soll das manuelle Arbeiten auf ein Minimum reduzieren, da die dafür vorgesehenen Maschinen aufeinander abgestimmt sind. So sollen Radwäsche, die Beseitigung von Kerben und Kratzern, das Felgenschleifen (Mattieren) oder anschließendes Lackieren einfach und schnell ausgeführt werden können. Zu dem System gehören neben einer Wucht- und Montiermaschine eine Radwaschanlage und diverse Gerätschaften zum Radtransport sowie eine Arbeitsstation. Der Anbieter vespricht, dass sich der Aufbereitungsprozess so in 15 bis 45 Minuten erledigen lässt. Eine konventionelle Aufbereitung soll bis zu drei Stunden in Anspruch nehmen.

Mit dem Wheelmaster-System von Cartec können Kfz-Werkstätten nachhaltig zusätzliche Aufträge generieren.
Mit dem Wheelmaster-System von Cartec können Kfz-Werkstätten nachhaltig zusätzliche Aufträge generieren.
(Bild: Cartec)

Nähere Informationen darüber, wie das System genau funktioniert und wie es sich am Ende des Tages für den Betrieb lohnen soll, erläutert Geschäftsleiter Daniel Fuchs in einem knapp 60-minütigen Webinar. Interessierte können sich auf der Internetseite des Unternehmens kostenlos zu einem Termin ihrer Wahl anmelden.

(ID:46553746)

Über den Autor

 Jakob Schreiner

Jakob Schreiner

Redakteur Ressort Service & Technik