Finanzierung und Leasing: Sonderfall Oldtimer

Autor / Redakteur: Joachim von Maltzan / Joachim von Maltzan

Wer ein altes Schätzchen finanzieren will, muss einige Hürden nehmen. Das gilt auch für den Händler, der für seinen Lagerbestand an Young- und Oldtimern eine Einkaufsfinanzierung sucht.

Auch für das Geschäft mit Young- und Oldtimern brauchen die Händler einen guten Finanzdienstleistungspartner.
Auch für das Geschäft mit Young- und Oldtimern brauchen die Händler einen guten Finanzdienstleistungspartner.
(Bild: © mekcar - stock.adobe.com)

Die wenigsten Interessenten können ein Auto sofort bar bezahlen. Die meisten sind auf einen Finanzierungspartner angewiesen, um sich ihr Wunschfahrzeug kaufen zu können. Das ist bei den Oldtimerkunden nicht anders als bei den Käufern von herkömmlichen Neu- und Gebrauchtwagen. Doch bei der Finanzierungsanfrage stoßen die Liebhaber alter Fahrzeuge auf Schwierigkeiten. Die meisten Autobanken definieren für ihre Angebote eine Altersgrenze des Autos, die sich aus dem Fahrzeugalter und der Laufzeit des gewünschten Kredits zusammensetzt. Meist darf dieser Wert 13 Jahre nicht überschreiten, d. h., das Auto darf nicht älter als 13 Jahre sein.

Die Verkäufer in den Autohäusern, die üblicherweise mit der Herstellerbank sowie ein oder zwei freien Finanzdienstleistern zusammenarbeiten, können daher für ältere Fahrzeuge nicht wie gewohnt mit zwei, drei Klicks ein Finanzierungsangebot erstellen und direkt an die Bank absenden.