Gebrauchte bei Jaguar Land Rover: „Wir brauchen den Handel“

Importeur stellt beim Deutschen Remarketing Kongress 2020 sein Gebrauchtwagenprogramm vor

| Autor: Silvia Lulei

Olaf Verfürth, Jaguar Land Rover Deutschland: „Wir brauchen den Handel.“
Olaf Verfürth, Jaguar Land Rover Deutschland: „Wir brauchen den Handel.“ (Bild: Jaguar Land Rover)

Onlinevertrieb über Amazon, eine Approved-App und neue Garantieangebote kündigte Jaguar Land Rover an, um den Gebrauchtwagenverkauf beim Handel anzukurbeln. Denn sowohl was den Absatz als auch was den Ertrag angeht, ist noch Luft nach oben. Aber Olaf Verfürth, Leiter Gebrauchtwagen & Remarketing bei Jaguar Land Rover Deutschland, versichert, dass er alles daran setze, den Handel mit wirksamen Maßnahmen zu unterstützen. „Wir brauchen den Handel“, sagt der Gebrauchtwagenmanager und setzt auf digitale Tools, die die Leads für den Handel erhöhen. Zudem überlegt er mit seinem Team Maßnahmen, die es den Händlern leicht machen, mehr aus dem Gebrauchtwagengeschäft herauszuholen.

Beim Deutschen Remarketing Kongress 2020 zieht er eine Zwischenbilanz, welche Maßnahmen erfolgreich waren und wie der Handel darauf reagiert hat.

Jetzt zum Deutschen Remarketing Kongress 2020 anmelden

Der Deutsche Remarketing Kongress findet am 18. Februar 2020 in Würzburg statt. Die Veranstaltung von »Gebrauchtwagen Praxis« und den Premiumpartnern Dekra, Real Garant und Santander Consumer Bank greift praxisnah aktuelle Entwicklungen im Gebrauchtwagengeschäft auf. Im Fokus steht das Thema „Nichts für Feiglinge – Wir machen Sie fit für Ihr Daily Business“. Hierzu hören die Teilnehmer Vorträge und bekommen Praxisbeispiele präsentiert. Neben dem Kongress informiert die Ausstellung ReMa Expo über Services und Dienstleistungen rund um das Gebrauchtwagengeschäft. Interessenten können sich unter www.deutscher-remarketing-kongress.de anmelden und sich über Referenten und Programm informieren. Am Vorabend der Veranstaltung findet zudem die Verleihung des Gebrauchtwagen Awards 2020 statt.

Silvia Lulei
Über den Autor

Silvia Lulei

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46307380 / Gebrauchtwagen)

Plus-Fachartikel

Corona-Krise: Finanziell Luft verschaffen

Corona-Krise: Finanziell Luft verschaffen

Die Umsätze bleiben aus, die Kosten laufen aber weiter: Die Corona-Krise hat viele Unternehmen über Nacht in existenzielle Nöte gestürzt. Staatliche Hilfsprogramme sollen Insolvenzen verhindern. Wie Betriebe die Krise überbrücken können. lesen

Wellergruppe: Keine Tageszulassung mehr

Wellergruppe: Keine Tageszulassung mehr

Über das abgelaufene Autojahr 2019 äußert sich Burkhard Weller zufrieden. Weder Dieselquote noch E-Mobilität machen den Unternehmer nervös. Spricht er jedoch über das Zusammenspiel zwischen Hersteller und Handel, ist es mit der Ruhe vorbei. lesen