Jaguar Land Rover Gebrauchtwagenabo geht an den Start

Von Julia Mauritz

Jaguar Land Rover nimmt einen neuen Anlauf und schickt sein Aboangebot „Subscribe“ ins Rennen – nur mit Gebrauchtwagen und ohne Händlerbeteiligung. Doch das soll nur die erste Ausbaustufe sein.

Deutschland ist nach England der erste Markt, in dem Jaguar Land Rover jetzt auch in das digitale Abogeschäft einsteigt.
Deutschland ist nach England der erste Markt, in dem Jaguar Land Rover jetzt auch in das digitale Abogeschäft einsteigt.
(Bild: Jaguar Land Rover)

Jaguar Land Rover geht in Deutschland nach einem Fehlstart im vergangenen Sommer mit seinem neuen, rein digitalen Autoabo namens „Jaguar & Land Rover Subscribe“ an den Start. Ab sofort können Kunden über die Plattform subscribe.jaguarlandrover.com sechs bis zwölf Monate alte Gebrauchtwagen der beiden britischen Premiummarken abonnieren – die Laufzeit beträgt wahlweise 6, 12, 18 oder 24 Monate. Nach der vereinbarten Laufzeit gilt eine dreimonatige Kündigungsfrist.

In der Aborate sind dabei wie üblich sämtliche Mobilitätskosten inkludiert – nur den Kraftstoff beziehungsweise Strom muss der Kunde selbst zahlen. Die Preise starten bei 899 Euro monatlich bei einer jährlichen Laufleistung von 15.000 Kilometern. Mit Ausnahme des Range Rover ist die gesamte Modellpalette der beiden Premiummarken abonnierbar. Die Kunden können dabei allerdings lediglich das Modell und die Motorisierung auswählen.