Mobile.de Geschäftsführer Krüger verlässt Plattform

Autor Martin Achter

Führungswechsel bei Deutschlands größtem Onlinefahrzeugmarktplatz: Geschäftsführer Malte Krüger verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Eine Nachfolgerin steht schon fest – zunächst allerdings nur auf Abruf.

Firma zum Thema

Wechsel in der Geschäftsführung bei Mobile.de: Malte Krüger verlässt nach zehn Jahren das Unternehmen.
Wechsel in der Geschäftsführung bei Mobile.de: Malte Krüger verlässt nach zehn Jahren das Unternehmen.
(Foto: Achter/»kfz-betrieb«)

Deutschlands größter Fahrzeugmarktplatz bekommt eine neue Geschäftsführung: Malte Krüger als bisheriger Geschäftsführer verlässt nach zehn Jahren das Unternehmen, wie Mobile.de am Mittwoch in Kleinmachnow bei Berlin mitteilte. Eine Nachfolgerin auf Interimsbasis steht demnach schon fest.

Krüger verlasse das Unternehmen „auf eigenen Wunsch und in Freundschaft, um eine neue berufliche Herausforderung zu suchen“, hieß es in der Mitteilung des Unternehmens. Rolv Erik Ryssdal, Geschäftsführer des neuen norwegischen Mutterkonzerns Adevinta, erklärte: Unter der Führung Krügers habe Mobile.de „seine Marktführerschaft konsequent ausgebaut.“

Partricia Lobinger wird neue Geschäftsführerin von Mobile.de – allerdings zunächst „ad interim“.
Partricia Lobinger wird neue Geschäftsführerin von Mobile.de – allerdings zunächst „ad interim“.
(Bild: Mobile.de)

Zur Nachfolgerin Krügers in der Position als Geschäftsführerin werde die bisherige Finanzchefin von Mobile, Patricia Lobinger, berufen – allerdings „ad interim“, wie das Untenrehmen mitteilte. Adevinta-Geschäftsführer Ryssdal erklärte, Lobinger sei „tief verwurzelt in allen Facetten des Geschäfts“ von Mobile. „Das macht sie zur richtigen Führungspersönlichkeit, um die Geschäftskontinuität sicherzustellen und gleichzeitig das zukünftige Wachstum zu planen.“

(ID:47762297)