Digital Automotive Award Hahn baut digitalen Caravan-Schauraum

Autor: Martin Achter

Für die Hahn-Gruppe ist die Caravaning-Messe CMT in Stuttgart ein vertrieblicher Ankerpunkt im Jahr. Allerdings fiel die Schau in diesem Jahr wegen Corona flach. Die Fellbacher brachten deswegen einen digitalen Caravaning-Showroom in die Spur – und sind damit im Rennen um den Digital Automotive Award 2021.

Firmen zum Thema

Eigener digitaler Schauraum statt stationärer Messepräsenz: Die Hahn-Gruppe aus Fellbach setzte in diesem Jahr die „Hahn Camping World“ auf, um sich im Kundenkontakt einen Ersatz für die Caravaning-Messe CMT zu schaffen, die wegen Corona ausfiel.
Eigener digitaler Schauraum statt stationärer Messepräsenz: Die Hahn-Gruppe aus Fellbach setzte in diesem Jahr die „Hahn Camping World“ auf, um sich im Kundenkontakt einen Ersatz für die Caravaning-Messe CMT zu schaffen, die wegen Corona ausfiel.
(Bild: VCG/Hahn-Gruppe)

Die Hahn-Gruppe in Fellbach (VW, Audi, Skoda, Seat, Cupra, Porsche) repräsentiert auf der Caravaning-Messe CMT in Stuttgart Jahr für Jahr die Marke Volkswagen. Für das Unternehmen ist die Schau ein wichtiger Kontaktpunkt im Caravaning-Geschäft, um mit Kunden ins Gespräch zu kommen. Allerdings sagten die Veranstalter die Messe in diesem Jahr wegen Corona ab. Das brachte die Hahn-Gruppe auf die Idee, eine eigene Onlinemesse für ihr Camper-Angebot aufzusetzen. Das Handelsunternehmen gehört damit zu den Nominierten für den Digital Automotive Award 2021.

Hahn setzte die „Hahn Camping World“ als eigenständige Onlineplattform auf. Die digitale Schau ging am 23. Januar 2021 live – also zum ursprünglich geplanten Starttermin der CMT.

Die Plattform ermöglicht 360-Grad-Rundgänge um Camping-Fahrzeuge herum sowie tiefe Einblicke in deren Inneres. Das Unternehmen stellte acht Modelle virtuell aus. Schaltflächen ermöglichten es Interessenten, sich die Fahrzeuge aus unterschiedlichen Perspektiven anzusehen, sich über Details zu informieren und Kontakt zum Händler aufzunehmen. Livechats waren ebenso möglich wie Videoberatungen, mit denen Verkaufsberater potenziellen Käufern per Kamerabrille detaillierte Einblicke in die Fahrzeuge geben konnten.

Preisverleihung am 28. September in Würzburg

Mit ihrem selbst konzipierten digitalen Messe-Showroom für das Geschäftsfeld Caravaning hat es die Hahn-Gruppe unter die Topplatzierten des Digital Automotive Awards 2021 geschafft. Auf welchem Platz die Fellbacher letztlich landen, erfahren Sie am 28. September während der Preisverleihung im Rahmen der exklusiven Vorabendgala zu den „Digital Automotive Days“ in Würzburg. Melden Sie sich hier zur Preisverleihung auf dem Bürgerbräu-Gelände in Würzburg an! Die Veranstaltung erfolgt unter der Maßgabe aktueller Hygienebedingungen.

»kfz-betrieb« verleiht den Digital Automotive Award in diesem Jahr zum zweiten Mal. Im Rahmen des Wettbewerbs honoriert die Fachmedienmarke zusammen mit den Partnern Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (BDK), Mobile.de und TÜV Nord Mobilität Anstrengungen von Autohäusern und Werkstätten rund um die Digitalisierung. Im Mittelpunkt stehen dabei Leuchtturmprojekte der Betriebe.

Beresa holt den ersten Digital Automotive Award
Bildergalerie mit 38 Bildern

Die Bekanntgabe der Platzierungen beginnt um 19:00 Uhr, Einlass ist ab 18:30 Uhr. Mehr Informationen zum Ablauf erhalten Sie im Internet unter www.digital-automotive-award.de.

Wer nicht persönlich nach Würzburg reisen kann, hat die Möglichkeit, digital und kostenlos an der Verleihung teilzunehmen. Der Link zum Livestream wird nach der Anmeldung rechtzeitig verschickt.

Die Teilnahme an der Preisverleihung ist für Besucher der Digital Automotive Days am Folgetag kostenfrei (sonst 89 Euro). Melden Sie sich jetzt zu den Digital Automotive Days im Congress Centrum Würzburg an!

(ID:47618569)

Über den Autor

 Martin Achter

Martin Achter

Ressortleiter Management & Handel / »kfz-betrieb«