Hyundai Tucson: Neue Assistenten, neuer Diesel

Autor: Andreas Wehner

Das koreanische Kompakt-SUV geht überarbeitet in die zweite Lebenshälfte. Neben leichten optischen Änderungen hat Hyundai dem Tucson eine Hand voll neue Assistenten spendiert. Auch unter der Haube gibt es Neues.

Firmen zum Thema

Der überarbeitete Hyundai Tucson startet im Sommer.
Der überarbeitete Hyundai Tucson startet im Sommer.
(Bild: Hyundai)

Der Hyundai Tucson bekommt ein Facelift spendiert. Optisch haben die Koreaner das SUV nur leicht angepasst. Der Tucson kommt künftig mit Kaskadengrill, einer veränderten Stoßstange und einer neuen Lichtsignatur mit optionalen Voll-LED-Scheinwerfern. Hinten haben die Designer die Rückleuchten und die Heckschürze neu gestaltet.

Technisch hat sich etwas mehr getan. So hat Hyundai dem Tucson einige neue Assistenten spendiert. Dazu zählen ein Frontaufprallverhinderungsassistent, ein Aufmerksamkeitsassistent, eine intelligente Geschwindigkeitslimitwarnung und ein 360-Grad-Monitor. Zudem gibt es künftig erstmals im Tucson einen radargestützten Abstandstempomaten.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Neu an Bord sind außerdem auf Wunsch ein Premium-Soundsystem von Krell, eine kabellose Ladefunktion für Handys sowie die Smartphone-Anbindung über Android Auto und Apple Carplay.

Verändert hat sich auch das Motorenangebot. Künftig gibt es im Tucson einen neuen 1,6-Liter-Diesel, der in zwei Leistungsstufen mit 85kW/115 PS und 98kW/133 PS erhältlich ist. Wie bisher gibt es auch weiterhin einen 2,0-Liter Selbstzünder, der 137 kW/186 PS leistet. Auch die beiden Benziner-Varianten mit 97 kW/132 PS und 130 kW/177 PS sind aus dem bisherigen Modell bekannt.

Alle Varianten kommen wahlweise mit einem Sechs-Gang-Schaltgetriebe oder einem Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. Eine Ausnahme bildet der große Diesel, der künftig statt des Doppelkupplungsgetriebes mit Hyundais neuer Acht-Gang-Automatik bestellbar ist.

Der neue Tucson feiert seine Premiere auf der Autoshow in New York und ist ab Sommer bei den deutschen Hyundai-Händlern erhältlich. Die Preise sind noch nicht bekannt. Das aktuelle Modell kostet mindestens 22.840 Euro.

(ID:45223420)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur Newsdesk Automotive