Suchen

Innenraumdesinfektion wirkt auch bei Covid-19

Autor: Steffen Dominsky

Eine Desinfektion der Klimaanlage beziehungsweise des Belüftungssystems in Fahrzeugen ist nie verkehrt – gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Pandemie. Das Desinfektionsmittel Airco-Clean soll 99,99 Prozent aller Viren töten.

Firmen zum Thema

Das Desinfekstionssystem vom Wynn's für Fahrzeuginnenräume soll auch Covid-19-Viren eliminieren.
Das Desinfekstionssystem vom Wynn's für Fahrzeuginnenräume soll auch Covid-19-Viren eliminieren.
(Bild: Wynns)

Das Biozid „Airco-Clean“ von Wynn’s hat sich im Laufe der Jahre einen Namen als zuverlässiges Produkt für das Reinigen und Desinfizieren von Klimaanlagen- und Lüftungssystemen in Kraftfahrzeugen gemacht. Die Behandlung mit dem Mittel entfernt laut Hersteller gemäß Testnorm EN14476 binnen 15 Minuten 99,99 Prozent der Viren einschließlich SARS-CoV-2 (Covid-19).

Werkstätten setzen es in Verbindung mit dem Zerstäubergerät „Aircomatic“ ein. Dieses zerstäubt das Mittel extrem fein (kleiner als fünf Mikrometer) und garantiert so den direkten Kontakt mit allen Komponenten des Klimaanlagen- und Lüftungssystems – auch mit dem Verdampfer und Pollenfilter. Durch die Reinigung der gesamten Anlage können Werkstätten einer Ausbreitung von Viren im Fahrzeug vorbeugen beziehungsweise diese beseitigen.

Die Ultraschallzelle des Aircomatic III zerstäubt das Airco-Clean-Desinfektionsmittel auf kleiner fünf Mikrometer. In 20 Minuten ist eine Innenraumdesinfektion abgeschlossen.
Die Ultraschallzelle des Aircomatic III zerstäubt das Airco-Clean-Desinfektionsmittel auf kleiner fünf Mikrometer. In 20 Minuten ist eine Innenraumdesinfektion abgeschlossen.
(Bild: Wynns)

Autofahrer nehmen die Anwesenheit von Mikroorganismen meist nur am unangenehmen Geruch wahr, der aus den Lüftungsschlitzen kommt, nachdem sie die Klimaanlage eingeschaltet haben. Jedoch sind der Pollenfilter, der Verdampfer und die Lüftungsschlitze im Auto ideale Brutplätze für Mikroorganismen.

Eine Behandlung durchzuführen, dauert 20 Minuten; Fahrzeugteile müssen keine ausgebaut werden. Zudem weißt Wynn's darauf hin, dass Airco-Clean neben Viren auch Bakterien, Keime, Pollen, Pilze, Algen und andere Mikroorganismen entfernt.

(ID:46502621)

Über den Autor

 Steffen Dominsky

Steffen Dominsky

Redakteur »kfz-betrieb«, "Fahrzeug + Karosserie", stellv. Ressortleiter Service & Technik »kfz-betrieb«, Vogel Communications Group