Internet Sales Award: Jury plant Rundreise

Autor Stephan Richter

Die Betriebe mit dem besten Online-Business stehen fest. Die Jury des Internet Sales Award 2014 hat getagt und aus dem Bewerberfeld eine engere Auswahl getroffen. Nun steht die Rundreise an.

Firmen zum Thema

Bewertungszeit in Würzburg: Die Jury des Internet Sales Awards sichtet die Bewerbungen.
Bewertungszeit in Würzburg: Die Jury des Internet Sales Awards sichtet die Bewerbungen.
(Foto: Schmidt)

Die Jury des Internet Sales Award 2014 hat sich geeinigt, und die besten Betriebe aus dem Bewerberfeld herausgesucht. Die Besuchstour durch die Autohäuser startet in Kürze und führt die Redaktionsmitglieder von »kfz-betrieb« sowie die Vertreter der beiden Sponsoren Autoscout 24 und Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe wieder durch ganz Deutschland. Nach dem letzten Besuch legt die Jury dann die endgültige Platzierung fest.

Auf den vorderen Plätzen liegen Autohäuser der Marken Audi, BMW, Dacia, Ford, Hyundai, Mini, Opel, Peugeot, Renault sowie der Fabrikate des Fiat-Konzerns. Ebenso sind mehrere Freie Händler im Vorab-Ranking vertreten. Im Gegensatz zu den Vorjahren sind dieses Mal weder Volkswagen-Händler noch Mercedes-Autohäuser dabei.

Bildergalerie

Neuheit: Sonderpreis Service

Die Fachzeitschrift »kfz-betrieb« verleiht in diesem Jahr zum elften Mal den Internet Sales Award für professionelles Online-Business in Autohäusern. Neu ist der „Sonderpreis Service“, den die Veranstalter für gute Ideen im Aftersalesgeschäft vergeben.

Die Bekanntgabe der Gewinnerbetriebe findet im Rahmen der Automechanika am 18. September 2014 im Maritim Hotel Messe in Frankfurt am Main statt. Erfahren Sie, wer das Rennen gemacht hat und lernen Sie von den Besten. Melden Sie sich jetzt direkt zur Preisverleihung an unter internet-sales-award.de.

(ID:42774192)