Kia holt früheren BMW- und Infiniti-Designer

Neuer Leiter des globalen Designzentrums in Namyang

| Autor: Andreas Wehner

Karim Habib ist ab Oktober Senior Vice President und Leiter des globalen Kia-Designzentrums in Namyang.
Karim Habib ist ab Oktober Senior Vice President und Leiter des globalen Kia-Designzentrums in Namyang. (Bild: Kia)

Karim Habib verstärkt das Designteam bei Kia. Der koreanische Autobauer hat Habib zum Senior Vice President und Leiter des globalen Kia-Designzentrums im koreanischen Namyang berufen. Neben der Gestaltung der Kia-Modelle sei er auch dafür zuständig, die Richtung und Strategie des Kia-Designs weiterzuentwickeln, heißt es in einer Pressemitteilung vom Montag.

Habib berichtet an Luc Donckerwolke, Chefdesigner der Hyundai Motor Group, zu der Kia gehört. Er tritt seine Position Anfang Oktober an.

Das koreanische Zentrum ist das Herzstück des weltweiten Kia-Designnetzwerks, zu dem auch die regionalen Designzentren in den USA (Irvine, Kalifornien) und in Europa (Frankfurt) gehören. Habib war in den letzten beiden Jahren als Designchef der Premiummarke Infiniti beim japanischen Nissan-Konzern beschäftigt. Der im Libanon geborene Kanadier leitete zuvor bei BMW das Design der Kernmarke. Mit Ausnahme eines zweijährigen Abstechers zu Daimler war er von 1998 bis 2017 bei BMW im Einsatz.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46126596 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Tradus: „Für große Börsen sind Nutzfahrzeuge Nebensache“

Tradus: „Für große Börsen sind Nutzfahrzeuge Nebensache“

Auch unter den Spezial-Fahrzeugbörsen beleben neue Wettbewerber den Markt. Nadja Sörgel von der Plattform Tradus spricht im Interview darüber, wo der Marktplatz aus ihrer Sicht im Vergleich zu den Platzhirschen die Nase vorn hat. lesen

Garantiezusage: Brisante rechtliche Folgen

Garantiezusage: Brisante rechtliche Folgen

Die Finanzgerichte befassen sich regelmäßig mit der Frage der korrekten Versteuerung von Garantiezusagen für Gebrauchtwagen. Ein aktuelles BFH-Urteil gibt wichtige Hinweise für Autohäuser, die zusätzlich zum Kfz-Verkauf auch Eigengarantien anbieten. lesen