Knickbarer Autotransporter mit Mercedes-Sprinter

Autor / Redakteur: Holger Schweitzer / Dr. Holger Schweitzer

Der Spezialist für Autotransporter Algema Fit-Zel baut die Variabilität seines „Blitzladers-2“ weiter aus. Künftig ist er auch auf Basis des neuen Mercedes-Sprinter verfügbar.

Firmen zum Thema

Der „Blitzlader-2“ von Algema Fit-Zel ist jetzt auch auf Sprinter-Basis erhältlich.
Der „Blitzlader-2“ von Algema Fit-Zel ist jetzt auch auf Sprinter-Basis erhältlich.
(Bild: Algema Fit-Zel)

Der oberbayerische Hersteller hat seine Plattform für Autotransporter um ein weiteres Basisfahrzeug erweitert. Der knickbare Aufbau, den Algema Fit-Zel auf der Automechanika in Frankfurt vorstellte, ist nun auch auf Mercedes-Sprinter-Basis bestellbar. Bereits verfügbar war der Transporter in Verbindung mit dem neuen VW Crafter, Ford Transit sowie MAN TGE. Der Umbau ist auch für Doppelkabinen möglich.

Im Zuge der Erweiterung des Portfolios haben die Algema-Fit-Zel-Ingenieure zudem den Rahmen des Aufbaus verstärkt. Dies ermöglicht nun eine Anhängelast von bis zu 3,5 Tonnen und soll vor allem bei der Verwendung von Überfahranhängern die Einsatzvielfalt erhöhen.

Bildergalerie

Der Blitzlader-2 für den Sprinter verfügt über eine Nutzlast von bis zu 3,1 Tonnen und einen vollhydraulischen Knickmechanismus. Die Besonderheit dieses Konzepts liegt laut Hersteller in der unkomplizierten Handhabung. So sei der Autotransporter innerhalb von acht Sekunden ladebereit. Im geknickten Zustand können Fahrzeuge in einem Winkel von zehn Grad auf den Transporter gefahren werden. Sollte dies nicht ausreichen, kann er auf bis zu 4,5 Grad verringert werden.

Der Preis für einen Blitzlader-2-Umbau ohne Fahrgestell beginnt für einen Mercedes-Benz Sprinter mit Einzelkabine bei 29.500 Euro netto.

(ID:45513115)