Digitale Prozesse Kroschke erweitert Funktionen seines Zulassungsportals

Von Silvia Lulei

Anbieter zum Thema

Das etablierte Zulassungsportal „Kroschke ON“ der Christoph Kroschke GmbH fasst unterschiedliche Anwendungen rund um den Automobilvertrieb zusammen. Eine neue Version des Portals bekommt nun einen kürzeren Namen, enthält aber eine Reihe neuer Tools.

Der physische Weg zur Zulassungsstelle ist nicht mehr zeitgemäß. Auch grundsätzlich soll die Dateneingabe erleichtert werden.
Der physische Weg zur Zulassungsstelle ist nicht mehr zeitgemäß. Auch grundsätzlich soll die Dateneingabe erleichtert werden.
(Bild: Lars Franzen/Kroschke-Gruppe )

Über das Portal „Kroschke ON“ können Händler Fahrzeugzulassungen und -stilllegungen oder -überführungen beauftragen und organisieren. Sie können aber auch Reporting und Steuerungsfunktionen nutzen. Die Christoph Krosche GmbH will mit ihrem digitalen Kundenportal dazu beitragen, dass Automobilhändler mehr Freiraum im Tagesgeschäft haben.

Philipp Kroschke, Geschäftsführer Christoph Kroschke GmbH, will „ON“ zum flexibelsten Portal für Autohäuser machen.
Philipp Kroschke, Geschäftsführer Christoph Kroschke GmbH, will „ON“ zum flexibelsten Portal für Autohäuser machen.
(Bild: Kroschke )

Auf Wunsch kann „Kroschke ON“ auch mit Dealermanagement-, CRM- und Warenwirtschaftsprogrammen oder der Disposition im jeweiligen Händlerbetrieb kommunizieren. Das vermeidet Doppeleingaben und Formulare sind bereits vorausgefüllt verfügbar, während im Hintergrund eine Plausibilitätsprüfung stattfindet. Das Portal bietet für jeden Zulassungskreis die richtigen Formulare und Dokumente. Zudem zeigt es an, welche Unterlagen eingereicht werden und ob diese als Original oder in Kopie vorliegen müssen. Darüber hinaus können Vollmachten oder Daueraufträge schnell und einfach hinterlegt werden. Auch Massenzulassungen sind möglich.

Schnittstellen zu anderen Anwendungen

Für „Kroschke ON“ gibt es jetzt einen Nachfolger: „ON“. Das neue Tool soll künftig – genau wie die Vorgängerversion – auf Schnittstellen zu anderen Anwendungen setzen und wird aktuell bundesweit ausgerollt. Geschäftsführer Philipp Kroschke sagt: „Unser Ziel ist es, dass ON zu dem anwenderfreundlichsten und flexibelsten Portal für Autohäuser wird.“ Um dieses Ziel zu erreichen, seien Schnittstellen zu anderen Anwendungen elementar. Darüber hinaus soll die Zusammenarbeit mit der Autohaus-Software Genesys fortgesetzt werden. Genesys ist eine modular aufgebaute Software der Achter Autohaus Software GmbH, in der alle Prozessschritte, die beim Fahrzeugverkauf anfallen, abgebildet werden können.

(ID:48417552)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung