Krüll eröffnet Pop-up-Store

Gebrauchtwagenpräsentation im Einkaufscenter

| Autor: Julia Mauritz

In ihrem neuen Pop-up-Store vermarktet die Autohausgruppe Krüll ausschließlich Gebrauchtwagen.
In ihrem neuen Pop-up-Store vermarktet die Autohausgruppe Krüll ausschließlich Gebrauchtwagen. (Bild: Krüll)

Die Hamburger Mehrmarkenautohausgruppe Krüll hat Anfang Dezember in einem Einkaufscenter an der Automeile Nedderfeld ihren neuen, temporären „Krüll-Store“ eröffnet: Im 500 Quadratmeter großen Showroom im Erdgeschoss des Nedderfeld-Centers, in dem insgesamt circa 20 Geschäfte unter einem Dach vereint sind, können die Kunden 15 bis 20 junge Gebrauchtwagen der fünf Fabrikate Ford, Volvo, Citroën, Jaguar und Land Rover in Augenschein nehmen. Das Modellspektrum umfasst dabei verschiedene Fahrzeugklassen vom Kleinwagen über den Familienkombi bis zum Luxus-SUV.

„Wir bieten den Kunden die einzigartige Gelegenheit, sich an einem Ort in den unterschiedlichsten Fahrzeugwelten umzuschauen“, sagt Michael Babick, Geschäftsführer der Krüll-Gruppe. Die Angebote seien preislich sehr attraktiv, fügt er hinzu. Betreut und beraten werden die Besucher von zwei Hostessen und zwei Verkaufsberatern.

Der Pop-up-Store von Krüll erstreckt sich über 500 Quadratmeter.
Der Pop-up-Store von Krüll erstreckt sich über 500 Quadratmeter. (Bild: Krüll)

Im ersten Schritt plant die Autohausgruppe, ihren neuen Pop-up-Store über einen Zeitraum von drei bis sechs Monaten zu betreiben, wobei Michael Babick eine längere Zeit nicht ausschließt. Konkrete Absatzziele hat sich der Geschäftsführer nach eigener Aussage noch nicht gesetzt: In der Anfangsphase gehe es vor allem darum, Erfahrungen zu sammeln. Das Kundeninteresse am Store sei jedoch rege: „Am Eröffnungstag haben wir bereits zwei Gebrauchtwagen verkaufen können“, so Babick.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45638548 / Gebrauchtwagen)

Plus-Fachartikel

Die großen Autohändler 2018: Fahrzeugwerke Lueg

Die großen Autohändler 2018: Fahrzeugwerke Lueg

Kein anderes Mercedes-Benz-Handelsunternehmen ist älter als 150 Jahre. Dieses Jubiläum feierte die Fahrzeug-Werke Lueg AG in diesem Jahr in Bochum. Gleichzeitig startete der Händler eine Reihe digitaler Zukunftsprojekte. lesen

Die großen Autohändler 2018: Rosier-Gruppe

Die großen Autohändler 2018: Rosier-Gruppe

Neue Struktur, neue Software, Debütveranstaltungen, digitale Prozesse und zahlreiche Umbauten – die Rosier-Gruppe steht nicht still. Dass der Kunde dabei nicht aus dem Blick gerät, bescheinigte dem Familienunternehmen jüngst eine externe Jury. lesen