Lueg expandiert in die Schweiz

Autor: Joachim von Maltzan

Das Bochumer Unternehmen übernimmt sechs Standorte der Schweizer Mercedes-Benz Automobil AG (Merbag). Die Zusammenarbeit der beiden Automobilhandelsgruppen kam auf Wunsch von Daimler zustande. Im Gegenzug unterstützt der Hersteller die weitere internationale Expansion der Merbag-Gruppe.

Firmen zum Thema

Die Lueg-Zentrale in Bochum.
Die Lueg-Zentrale in Bochum.
(Bild: Lueg)

Die Mercedes-Benz Automobil AG (Merbag) und die Fahrzeug-Werke Lueg AG haben vereinbart, dass Lueg sechs Merbag-Standorte in der Zentralschweiz übernimmt. Der Verkauf umfasst die Geschäftsbetriebe inklusive sämtlicher bestehender Arbeitsverträge der rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Im Einzelnen handelt es sich um die drei Standorte in Luzern, die Verkaufs- und Servicestandorte in Ennetbürgen und Sursee sowie die Karosseriewerkstatt in Emmenbrücke. Die Merbag bleibt vorerst Minderheitsaktionärin und unterstützt die Integration der Schweizer Betriebe in die Lueg-Gruppe.

Hersteller unterstützt grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit der Lueg- und der Merbag-Gruppe soll auf Wunsch von Daimler zustande gekommen sein. Wie Lueg mitteilte, will der Automobilhersteller damit dem Markt Schweiz durch die Präsenz weiterer Anbieter ein diversifizierteres Profil geben. Im Gegenzug unterstützt Daimler die weitere internationale Expansion der Merbag-Gruppe.

Karin Stüber, Präsidentin des Verwaltungsrats der Merbag Holding AG, erklärt: „Mit der Fahrzeug-Werke Lueg AG haben wir den idealen Partner für unsere Standorte in der Zentralschweiz gefunden. Lueg blickt auf eine über 150-jährige erfolgreiche Unternehmensgeschichte zurück und ist noch immer in Familienbesitz. Das Unternehmen ist in vielfacher Hinsicht das deutsche Pendant zur Merbag. Wir teilen zentrale Werte und verfolgen eine vergleichbare Geschäftsphilosophie.“

Christian Mahnert-Lueg, Gesellschafter und Vorsitzender des Aufsichtsrats von Lueg, ergänzt: „Wir freuen uns sehr über diese Chance, sechs Vorzeigebetriebe in der Schweiz zu übernehmen. Im Namen der ganzen Eigentümerfamilie heiße ich schon jetzt alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter herzlich willkommen. Ich bin überzeugt, dass wir uns sehr gut verstehen werden, teilen wir doch alle die Leidenschaft für das Automobil und die Kompetenz aus Erfahrung.“

Die Fahrzeug-Werke Lueg AG ist einer der größten Vertriebs- und Servicepartner der Daimler AG in Deutschland. Die 1868 in Bochum als Wagenfabrik gegründete Gruppe befindet sich im Besitz der Gründerfamilie. Seit über 100 Jahren Partner von Daimler, führt Lueg heute 17 Mercedes-Benz-Center im Ruhrgebiet und in Sachsen. Hinzu kommen Standorte für Fahrzeuge der Marken Smart, Volvo, Ferrari und Maserati sowie die Mobilitätsdienstleister Base-Camp und Mobexo. Die Lueg-Gruppe umfasst insgesamt zwölf Gesellschaften mit mehr als 30 Standorten und beschäftigt rund 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die 1912 gegründete Merbag, ein Schweizer Familienunternehmen, betreibt 43 Kfz-Betriebe und beschäftigt 2.200 Mitarbeiter. Sie ist Sales- und Aftersales-Partner in den Sparten Personenwagen und Nutzfahrzeuge der Marken Mercedes-Benz, Smart und Fuso. Das Unternehmen ist der bedeutendste Mercedes-Benz-Händler der Schweiz und einer der drei größten Arbeitgeber der Schweizer Automobilbranche. Das früher ausschließlich in der Schweiz tätige Unternehmen agiert seit 2017 auch im Ausland. Es erwarb in Mailand sechs ehemalige Daimler-Betriebe sowie das gesamte Mercedes-Benz-Netz mit fünf Standorten in Luxemburg.

(ID:46125124)

Über den Autor

 Joachim von Maltzan

Joachim von Maltzan

Leiter Ressort Management & Handel