Manheim Express trumpft gleich zum Start auf

Autor: Silvia Lulei

Manheim Express hat direkt zum Marktstart in Deutschland das Start-up Carbay 24 übernommen und sich damit einen Kundenstamm von 400 Autohäusern gesichert.

Firmen zum Thema

Die Carbay-Gründer Furkan (li.) und Hakan Icer stellen ihre Auktionsplattform ein und wechseln unverzüglich zu Manheim Express.
Die Carbay-Gründer Furkan (li.) und Hakan Icer stellen ihre Auktionsplattform ein und wechseln unverzüglich zu Manheim Express.
(Bild: Carbay)

Am 15. Juni startet die B2B-Auktionsplattform Manheim Express und hat dann bereits einen neuen Partner an Bord. Das Auktionsportal Carbay 24 stellt an genau diesem Tag seinen Betrieb ein und wechselt unverzüglich mit all seinen Kunden zu Manheim Express. Auch die Carbay-Gründer bleiben an Bord und arbeiten künftig für Manheim Express.

Damit hat Manheim Express vom Start weg rund 400 Autohäuser als potenzielle Käufer und Einlieferer. „Für uns ein wirklicher Glücksfall“, freut sich Sebastian Fuchs, Managing Director bei Cox Automotive, der Muttergesellschaft von Manheim Express. „Wir sind proaktiv auf Carbay 24 zugegangen, weil wir das Angebot und die Gründer gut finden und sie für uns gewinnen wollten.“

Bisher durchschnittlich 100 Auktionen pro Monat

Carbay 24 wurde 2018 von den Brüdern Furkan und Hakan Icer gegründet, die beide Erfahrungen im Autohandel haben und das Start-up mit eigenem Kapital aufgebaut haben. In den bisher eineinhalb Jahren seines Bestehens wickelte das Unternehmen im Schnitt 100 Auktionen pro Monat ab.

„Manheim Express bietet unseren Kunden einen enormen technologischen und vertrieblichen Vorsprung,“ so Furkan Icer. „Wir sind stolz darauf, uns der Plattform des weltweiten Marktführers anzuschließen und gemeinsam daran zu arbeiten, den digitalen B2B-Handel groß zu machen.“ Die beiden Gründer werden als Sales Manager vor allem im Süden Deutschlands das Händlernetzwerk für Manheim Express ausbauen.

Am 15. Juni dürfen zum ersten Mal Händler die Plattform nutzen. Das Feedback der ersten User wird direkt eingearbeitet, um im Spätsommer 2020 die Plattform für die gesamte Automobilbranche öffnen zu können.

(ID:46640568)

Über den Autor

 Silvia Lulei

Silvia Lulei

Fachredakteurin Kfz-Gewerbe, Vogel Communications Group