Markenmonitor: Rote Aftersales-Laterne für Citroën

Autor / Redakteur: Stephan Richter / Andreas Wehner

Die Subaru-Händler sind mit dem Aftersales-Geschäft ihrer Marke am zufriedensten. Citroën landete am Ende des Rankings. Das ergab eine exklusive Sonderauswertung des Schwacke-Markenmonitors für »kfz-betrieb«.

Firmen zum Thema

Beim Thema Aftersales sind die Subaru-Händler am zufriedensten.
Beim Thema Aftersales sind die Subaru-Händler am zufriedensten.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Subaru-Händler sind mit dem Aftersales-Geschäft ihrer Marke am zufriedensten. Das ergab eine exklusive Sonderauswertung des Schwacke-Markenmonitors für »kfz-betrieb«. Die japanische Marke setzte sich mit der Note 2,03 an die Spitze des Rankings. Schlusslicht ist Citroën mit der Zufriedenheitsnote 3,70 (2010: 3,54). Insgesamt hat sich 2010 die durchschnittliche Händlerzufriedenheit mit dem Aftersales-Geschäft ihres Hersteller um 0,03 Notenpunkte auf 2,84 verbessert.

Nissan baut Punkte ab

Deutlich zufriedener sind die Händler hinsichtlich der Preise für wettbewerbsgefährdete Teile. Dieser Wert stieg um 0,07 Notenpunkte auf 2,96. Subaru liegt hier mit der Note 2,39 ganz vorne. Mit 3,80 belegt Nissan den letzten Platz und verschlechtert sich damit gegenüber dem Vorjahr um 0,21 Notenpunkte.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Die Zufriedenheit bezüglich des Margen- und Bonussystems für Teile und Zubehör stieg leicht um 0,01 Punkte auf die Note 2,89. Subaru nimmt mit deutlichem Vorsprung (+0,25) vor dem zweitplatzierten Jaguar den ersten Platz ein. Citroën büßt im Vergleich zum Vorjahr mehrere Plätze ein und rutscht mit der Note 3,41 auf den letzten Rang.

Peugeot hinkt beim Liefersystem hinterher

Die Händlerzufriedenheit mit dem Liefersystem des Herstellers für Teile und Zubehör bleibt mit der Note 2,37 auf Vorjahresniveau. Mit einem nur geringen Vorsprung setzt sich Subaru vor Mercedes an die Spitze des Rankings. Am wenigstens zufrieden sind die Peugeot-Händler (3,60).

Auch den Bereich Garantie- und Kulanzabwicklung bei Neuwagen bewerten die Händler genauso wie 2010 (2,91). Mit einem geringen Zufriedenheitszuwachs von 0,01 Notenpunkten konnte Subaru seine hohe Händlerzufriedenheit weiter ausbauen. Beachtlich ist dabei die gravierende Notendifferenz zum Schlusslicht Peugeot (4,51).

Auf Seite 2: Händlerunterstützung nimmt zu

(ID:374127)