Land Rover Coburg Markenwelt für neuen Defender

Autor Julia Mauritz

Das Autohaus Am Eichberg – Land Rover Coburg hat sich auf den Nachfolger der britischen Geländewagenikone spezialisiert. Die Kunden und Interessenten erwartet ein besonderes Markenerlebnis – digital wie analog.

Firmen zum Thema

Land Rover Coburg stellt den neuen Defender in den Mittelpunkt.
Land Rover Coburg stellt den neuen Defender in den Mittelpunkt.
(Bild: Mauritz/»kfz-betrieb«)

World of Defender: Mit dieser Eigenmarke spricht das Autohaus Am Eichberg – Land Rover Coburg speziell die Kunden an, die den neuen Land Rover Defender auf ihrer Shoppingliste haben. Die Defender-Welt des Autohauses mit Sitz in Dörfles-Esbach hat ein eigenes Logo, den eigenen Claim „Nichts ist alltäglich“ und den eigenständigen Webauftritt www.world-of-defender.de.

Die Website informiert, sie unterhält mit Lifestyle-Themen und vermittelt digital die Philosophie der Autohaus-Eigenmarke. Die Besucher können in die Defender-Historie eintauchen, sie können im Onlineshop Merchandising-Artikel erwerben, im Word-of-Defender-Magazin schmökern und das Autohausteam kennenlernen – zu dem auch das vierbeinige Maskottchen, Hund Quirin, zählt. Und natürlich fungiert der Webauftritt auch als Fahrzeugmarkt.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Auch diesbezüglich hat das Land-Rover-Autohaus viel zu bieten, um seinem Ruf als Spezialist für den neuen Defender gerecht zu werden. Speyerer orderte auf einen Schlag zehn Defender – alle in unterschiedlichen Farben und Ausführungen: vom Defender 90 D 200 mit weißem Hardtop-Sondermodell Works 90 Edition bis zum luxuriösen Defender 100 D300 SE-Sondermodell Deluxe. Der große Vorteil mit Blick auf die fabrikatsübergreifenden Lieferengpässe: Die Modelle sind sofort lieferbar.

Abgelichtet wurden die Defender für die Website von einem professionellen Fotografen. Im speziell eingerichteten Showroom selbst werden sie samt Originalzubehör präsentiert, ob mit Dachträger, Seilwinde, Leiter oder Hundebox. Die Liebe fürs Detail zeigt sich darüber hinaus auch am hochwertigen „World-of-Defender-Badge“ aus Aluminium, mit dem jeder neue Defender ausgeliefert wird. „Der neue Defender hat einen eigenen Platz verdient“, ist sich Ralph Speyerer sicher.

Geplant ist, schrittweise eine digitale und analoge Markenwelt aufzubauen. So sind künftig im Land-Rover-Autohaus Coburg beispielsweise auch spezielle Events für die Defender-Zielgruppe geplant.

(ID:47611046)