Motor-Nützel eröffnet neues Automobilzentrum

Autor / Redakteur: Joachim von Maltzan / Joachim von Maltzan

Mehr als 20 Millionen Euro hat Motor-Nützel in das neue Automobilzentrum investiert. Auf dem Gelände sind neben den VW-, Audi- und Skoda-Betrieben auch ein Reifenlager und ein Lack- und Karrosseriezentrum untergebracht.

Firmen zum Thema

Die Motor-Nützel-Gruppe hat in Hof gleich ein ganzes Automobilzentrum für verschiedene Marken eröffnet.
Die Motor-Nützel-Gruppe hat in Hof gleich ein ganzes Automobilzentrum für verschiedene Marken eröffnet.
(Bild: v. Maltzan)

Motor-Nützel hat am Montag in Hof ein neues Automobilzentrum für Audi, Skoda, Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge eröffnet. Nach rund 500 Tagen Bauzeit konnte die Autohausgruppe das bisher größte Bauprojekt ihrer Geschichte auf 55.000 Quadratmetern Gesamtfläche und mit knapp 13.000 Quadratmetern Gebäudefläche rechtzeitig fertigstellen. Über 20 Millionen Euro hat die Firmengruppe in das Projekt investiert.

Das neue Automobilzentrum vereinigt auf seinem Gelände Ausstellungsflächen und Schauräume für die jeweiligen Marken in der entsprechend Marken-CI nebeneinander. Angegliedert sind jeweils Werkstätten sowie ein Lack- und Karosserie-Betrieb und ein Reifenlager für rund 4.400 Rädersätze. Insgesamt 650 Stellplätze stehen für Kunden, aber auch für die Gebrauchtwagenausstellung zur Verfügung.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Motor-Nützel beschäftigt am Standort Hof 130 Mitarbeiter und erwartet für den neuen Betrieb einen Gesamtumsatz von 60 Millionen Euro. Die Unternehmensgruppe geht davon aus, zukünftig rund 1.750 Neuwagen (davon 800 VW, 500 Audi, 250 Skoda und 200 VW Nutzfahrzeuge) zu verkaufen sowie die gleiche Anzahl von Gebrauchtwagen im neuen Standort. Dies entspricht einer Steigerung von 15 Prozent gegenüber dem bisher erreichten Volumen.

Die feierliche Einweihung des Neubaus wird am 14. Oktober im Beisein geladener Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft erfolgen. Am Wochenende vom 15. und 16. Oktober ist dann die Öffentlichkeit zu einem großen Eröffnungsfest eingeladen.

Motor-Nützel betreibt in Oberfranken 18 Betriebe für die VW-Konzernmarken. 700 Mitarbeiter erwirtschafteten im Jahr 2015 einen Umsatz von circa 211 Millionen Euro; sie verkauften mehr als 10.000 Neu- und Gebrauchtwagen.

Aufgebaut wurde das Unternehmen ab 1931 durch Hans und Emma Nützel. Nachdem das Ehepaar kinderlos blieb, gründete Emma Nützel 1981 die gemeinnützige Hans und Emma Nützel Altenstiftung zugunsten älterer notleidender Bürger. Diese ist seither alleinige Gesellschafterin der Motor-Nützel GmbH.

(ID:44270162)