Neue Struktur bei Renault Trucks: Frederic Ruesche wird Geschäftsführer

Christophe Chardin zum Vertriebsdirektor ernannt

| Autor: Andreas Wehner

Frederic Ruesche
Frederic Ruesche (Bild: Renault Trucks)

Seit dem 1. Januar 2020 agiert Renault Trucks in Deutschland mit eigener operativer Struktur. Das Fabrikat gehört zur Volvo Group und wurde bislang in Deutschland über eine gemeinsame Organisation mit Volvo Trucks vertreten. Künftig agieren die beiden Fabrikate operativ getrennt, wie Renault Trucks am Donnerstag mitteilte.

Neuer Geschäftsführer von Renault Trucks in Deutschland ist künftig Frederic Ruesche. Er soll ein neu aufgestelltes Management-Team führen, dessen Aufgabe es ist, das Profil des französischen Nutzfahrzeugfabrikats auf dem deutschen Markt zu schärfen.

Ruesche hat laut Mitteilung insgesamt fast 20 Jahre für die Volvo Group in verschiedenen Vetriebspositionen gearbeitet. Zuletzt war er Geschäftsführer von Volvo Construction Equipment in Korea.

Zum neuen Vertriebsdirektor wurde Christophe Chardin ernannt. Auch er verfügt über langjährige Branchenerfahrung. So war er bei Renault Trucks unter anderem für Key Accounts zuständig und anschließend mehr als zehn Jahre Geschäftsführer eines privaten Renault-Trucks-Händlers.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46307281 / Nutzfahrzeuge)

Plus-Fachartikel

Autohaus-Peter-Gruppe: Gefliest für eine Million Euro

Autohaus-Peter-Gruppe: Gefliest für eine Million Euro

2020 investieren Helmut und Andreas Peter weiter in vorhandene und neue Standorte. Die beiden Geschäftsführer gehen positiv gestimmt ins Jubiläumsjahr. Dabei ist die Aufgabenstellung bei den verschiedenen Marken im 30. Jahr der Firmengeschichte unterschiedlich. lesen

Autohaus eTower: Mobilitätsspagat

Autohaus eTower: Mobilitätsspagat

Das Garbsener Autohaus hat sich auf den Handel mit hochpreisigen SUVs und Sportwagen spezialisiert. Gleichzeitig betreiben die Geschäftsführer eine Carsharing-Flotte mit Smarts und Transportern. Ein Geschäftsmodell, das einmalig sein dürfte. lesen