Neue Trainings von Bosch

Trainingscenter in Plochingen feiert zehnten Geburtstag

| Autor: Johannes Büttner

Experten von Bosch vermitteln den Teilnehmern fachliches Know-how.
Experten von Bosch vermitteln den Teilnehmern fachliches Know-how. (Foto: Bosch)

Das Bosch Service Training Center hat in diesem Jahr neue Trainings in sein Angebot aufgenommen. Erstmals auf dem Programm stehen die Schulungen „Motorradtechnik mit der Bosch Esitronic Bike“, „CP4 Prüfung und Instandsetzung“ sowie „Hochvolttechnik“. Hinzu kommen kaufmännische Trainings, etwa zum Verkauf von Pkw-Reifen oder zu Dienstleistungen an Endverbraucher, aber auch zu Kundenkommunikation im Beschwerdemanagement. Mit dem Bosch-Fahrzeugtechniker für Hochvolttechnik wurde zudem eine aktuelle Ausbildungsreihe ins Programm aufgenommen.

Im vor zehn Jahren eröffneten Bosch Service Training Center (STC) in Plochingen bei Stuttgart nehmen jährlich bis zu 4.000 Teilnehmer aus Kfz-Werkstatt und Handel an vielfältigen Schulungen teil. Weitere rund 2.000 Kfz-Mechaniker besuchen jährlich die Fortbildungen, die der Großhandel an verschiedenen Standorten in ganz Deutschland im Auftrag von Bosch durchführt und die ebenfalls vom STC Center koordiniert werden.

Die Nachfrage nach qualifizierter, herstellerunabhängiger Weiterbildung ist in den vergangenen zehn Jahren nach Aussage von Bosch kontinuierlich gestiegen. In dieser Zeit hat das STC sein Angebot immer wieder erweitert, um aktuelle Werkstattthemen sowie moderne E-Learning-Methoden ergänzt und mit einer Online-Buchungsplattform an die Bedürfnisse der Kfz-Betriebe und der Teilnehmer angepasst.

Das komplette Kursprogramm finden Sie auf dem Bosch Automotive Campus im Internet. Dort sind auch Online-Anmeldungen für die Schulungen möglich.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43380293 / Verbände)

Plus-Fachartikel

Toyota: „Ein relevanter Player“

Toyota: „Ein relevanter Player“

Die japanische Marke gibt im Nutzfahrzeuggeschäft Gas. Flottenchef Mario Köhler erklärt, warum der Hersteller eine eigene Nutzfahrzeugmarke ins Leben ruft und im Handel spezialisierte Light-Vehicle-Center installieren will. lesen

Nutzfahrzeugfinanzierung: Den Bedarf genau kennen

Nutzfahrzeugfinanzierung: Den Bedarf genau kennen

Transporterleasing ist nicht gleich Transporterleasing, weiß Christian Schüßler, Commercial Director von Arval Deutschland. Es braucht individuelle Angebote, um die Nutzfahrzeugkunden zu erreichen. lesen