Suchen

Neuer Chef im Porsche-Werk Leipzig

Redakteur: Gerd Steiler

Dr. Joachim Lamla (44) wird zum Jahreswechsel neuer kaufmännischer Geschäftsführer bei der Porsche Leipzig GmbH.

Firmen zum Thema

Dr. Joachim Lamla (44) wird zum Jahreswechsel neuer kaufmännischer Geschäftsführer im Porsche-Werk Leipzig. Er tritt in dieser Funktion die Nachfolge von Udo Cervellini (64) an, der nach 38 Jahren bei Porsche in den Ruhestand geht. Laut einer Unternehmensmitteilung vom Mittwoch wechselt Lamla von Madrid nach Leipzig.

Der studierte Betriebswirtschaftler kam im Jahr 1995 zu Porsche und zeichnet seit Anfang 2003 für den Vertrieb und die Händlernetzentwicklung in Spanien und Portugal verantwortlich. Mit mittlerweile 25 Porsche-Zentren in Spanien und fünf Porsche-Zentren in Portugal erzielte Porsche Ibérica den Angaben zufolge unter seiner Verantwortung „neue Verkaufsrekorde“.

Nachfolger Lamlas als Leiter der Porsche-Vertriebsgesellschaft in Madrid wird Tomás Villén (44). Der gebürtige Spanier bekleidete seit Ende der 80er Jahre diverse Führunspositionen in der Automobilindustrie. In den vergangenen beiden Jahren war Villén Geschäftsführer von Seat Motor Espana.

(ID:325763)