Dacia Neuer Design-Chef kommt von Aston Martin

Autor: Andreas Grimm

Passend zur Neuaufstellung holt sich Dacia einen neuen Designchef. Der Wechsel von Miles Nürnberger ist durchaus spannend, wechselt er doch von einer exklusiven Sportwagenmarke zu einem günstigen Volumenhersteller.

Miles Nürnberger wird Chefdesigner von Dacia.
Miles Nürnberger wird Chefdesigner von Dacia.
(Bild: Aston Martin)

Für die angestrebte neue Außendarstellung gibt Dacia beim Design Gas. Wie die Marke am Freitag mitteilte, wird Miles Nürnberger zum 1. September 2021 Design-Direktor für Dacia. Den neuen Optik-Chef holt die Renault-Tochter dabei nicht etwa aus den eigenen Reihen, sondern von der Premiummarke Aston Martin.

In seiner neuen Funktion wird Nürnberger Mitglied des Management Committee unter der Leitung von Denis Le Vot, Chef der beiden Günstig-Marken im Konzern, Dacia und Lada. Nürnberger berichtet an Laurens van den Acker, Mitglied des Vorstandes der Renault Group.

Miles Nürnberger arbeitete bereits seit 2008 für Aston Martin, zunächst als Manager Design, dann als Creative Director für das Exterior Design. 2018 wurde er zum Direktor Design der Marke ernannt. Bevor er zu Aston Martin kam, arbeitete Miles Nürnberger im Bereich Exterior Design von Citroën. Seine ersten Schritte in der Welt des Automobildesigns machte er bei der Marke Lincoln.

Auf Nürnberger ruhen mit Sicherheit einige Hoffnungen, die Marke Dacia voranzubringen. „Design ist eine zentrale Säule unserer Strategie“, kommentierte Le Vot die Personalie. Ziel der künftigen Modelle sei, ein attraktives Design und die Konzentration auf das Wesentliche zu verbinden.

(ID:47481800)

Über den Autor

 Andreas Grimm

Andreas Grimm

Redakteur, Redaktion »kfz-betrieb«