Neuer deutscher PSA-Vertrieb: Führungsmannschaft steht

Sechs Direktoren berichten an Rasmus Reuter

| Autor: Jens Rehberg

Opel-Zentrale in Rüsselsheim
Opel-Zentrale in Rüsselsheim (Bild: Opel)

Am 1. Februar startet mit der neu gegründeten Groupe PSA Deutschland GmbH die gemeinsame Vertriebsorganisation von Opel, Peugeot, Citroën und DS hierzulande. Wie Opel am Freitag auf Anfrage sagte, wird der Mitte Januar benannte neue Flotten-Chef für Peugeot und Citroën, Marcus Hoffmann, als Direktor nun auch für die Bereiche B2B und Gebrauchtwagen bei Opel verantwortlich sein.

Die operativen Zuständigkeiten für die jeweiligen Bereiche aller vier Fabrikate verteilen sich wie folgt:

  • Wolfram Knobling, Direktor Aftersales,
  • Jens Nagl, Direktor Händlerentwicklung,
  • Frederik Nartus, Direktor Neuwagenplanung und Logistik,
  • Marcus Hoffmann, Direktor B2B und Gebrauchtwagen,
  • Christine Schulze-Tergeist, CMO Customer Management Office,
  • Hans-Peter Leitmann, Direktor Qualität und Training.

Alle Direktoren berichten ab dem 1. Februar direkt an Rasmus Reuter, den Geschäftsführer der Groupe PSA Deutschland GmbH.

Daneben gibt es in der neuen Vertriebsorganisation die vier bekannten Markenchefs, die das operative Geschäft ihres Fabrikates in Deutschland verantworten: Andreas Marx für Opel, Haico van der Luijt für Peugeot, Wolfgang Schlimme für Citroën und Lukas Dohle für DS.

Auch die Markenchefs sind Rasmus Reuter unterstellt. Andreas Marx berichtet daneben noch an Opel-Gesamtvertriebschef Xavier Duchemin.

Rasmus Reuter wiederum ist sowohl PSA-Europachef Maxime Picat als auch Opel-Geschäftsführer Michael Lohscheller unterstellt. Denn die Groupe PSA Deutschland GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Opel Automobile GmbH.

Insgesamt kamen die vier PSA-Marken in Deutschland im vergangenen Jahr auf rund 392.000 Pkw- und Nutzfahrzeug-Neuzulassungen. Knapp zwei Drittel steuert Opel mit 241.000 Neuzulassungen bei, der Rest kommt überwiegend von Peugeot (80.000 Neuzulassungen) und Citroën (66.000 Neuzulassungen).

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46331818 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Getriebeölspülung: Ab, spülen!

Getriebeölspülung: Ab, spülen!

Je moderner die Fahrzeugtechnik gerät, desto weniger gibt’s meist im Service zu tun. Schön, wenn dann doch mal was hinzukommt – Beispiel Getriebeölspülung. Doch von alleine spült auch die kein Geld in die Kasse. lesen

Corona-Krise: Finanziell Luft verschaffen

Corona-Krise: Finanziell Luft verschaffen

Die Umsätze bleiben aus, die Kosten laufen aber weiter: Die Corona-Krise hat viele Unternehmen über Nacht in existenzielle Nöte gestürzt. Staatliche Hilfsprogramme sollen Insolvenzen verhindern. Wie Betriebe die Krise überbrücken können. lesen