Suchen

Neuer Kia-Standort bei Hans Brandenburg in Mettmann

| Autor: Andreas Wehner

Der BMW- und Mini-Händler Hans Brandenburg hat sich eine neue Marke ins Portfolio geholt: Künftig verkauft das Unternehmen in Mettmann auch Kia-Fahrzeuge. Das koreanische Fabrikat soll neue Kunden ins Autohaus holen.

Firmen zum Thema

Bei Hans Brandenburg in Mettmann steht jetzt auch der Kia-Pylon vor dem Autohaus.
Bei Hans Brandenburg in Mettmann steht jetzt auch der Kia-Pylon vor dem Autohaus.
(Bild: Hans Brandenburg)

Das Autohaus Hans Brandenburg hat einen neuen Kia-Schauraum in Mettmann eröffnet. Der BMW- und Mini-Händler hatte das koreanische Fabrikat im Herbst ins Portfolio aufgenommen. Nach einigen Umbauarbeiten kam Kia in der vorhandenen Immobilie unter, in der bislang nur BMW-Fahrzeuge verkauft wurden. Zur Eröffnung am 19. Januar kamen nach Angaben des Autohauses rund 400 Gäste.

„Wir runden damit unser Portfolio nach unten ab. Mit Kia wollen wir einerseits neue Käuferschichten erschließen, andererseits können wir auch unseren bestehenden Kunden neue Angebote machen“, sagte Geschäftsführer Ralf Brandenburg bereits im Herbst im Gespräch mit »kfz-betrieb«. Er rechnet im ersten Jahr mit 80 bis 90 verkaufen Kia-Fahrzeugen, sieht jedoch eine gute Perspektive, mittelfristig deutlich mehr Kunden von dem koreanischen Fabrikat überzeugen zu können.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Das Autohaus Hans Brandenburg vertreibt neben Kia die Marke BMW in Düsseldorf, Hilden, Dormagen und Mettmann. Zum Unternehmen gehört außerdem das Mini-Center Hilden. Insgesamt beschäftigt der Händler rund 250 Mitarbeiter. Im vergangenen Jahr verkaufte das Autohaus Hans Brandenburg rund 4.300 Fahrzeuge.

(ID:45730568)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«