Suchen

Neues von Hymer – Reisemobile und E-Scooter

Autor: Dr. Holger Schweitzer

Hymer präsentiert neue Modelle und Zubehör für den Caravan Salon 2019 – von Fahrzeugen mit neuem Design und optimierter Technik bis hin zum E-Scooter.

Firmen zum Thema

Das Facelift des Reisemobils Exsis zeichnet sich durch ein neues, leichteres Chassis sowie ein überarbeitetes Design aus.
Das Facelift des Reisemobils Exsis zeichnet sich durch ein neues, leichteres Chassis sowie ein überarbeitetes Design aus.
(Bild: Hymer)

Mit neuen Reisemobilen, Campervans und Zubehör wartete der Hersteller Hymer auf seiner Jahrespressekonferenz auf. Damit präsentierte das Unternehmen seine Produktneuheiten im Vorfeld des Caravan-Salons 2019. Die Messe für mobile Freizeit findet vom 31. August bis 8. September in Düsseldorf statt.

Die Modellpalette spiegelt die enge Zusammenarbeit des Herstellers mit Mercedes-Benz wider. Viele Fahrzeuge nutzen den neuen Sprinter als Basis. Doch auch individuelle Wünsche zur Nachrüstung und flexible Mobilität für unterwegs kommen bei dem Wohnmobilspezialisten nicht zu kurz.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Leichter und moderner

Eine der Neuheiten, die das Bad Waldseer Unternehmen auf der Düsseldorfer Messe zeigen wird, ist das Reisemobil Exsis. Das auf einem Fiat-Rahmen basierende Fahrzeug verfügt über ein neues Chassis. Damit ist der Camper laut Hymer leichter, komfortabler und sicherer unterwegs. Der Innenraum ist mit einer neuen Möbelgeneration ausgestattet. Bei den teilintegrierten Reisemobilen kooperiert Hymer weiterhin mit Mercedes. Bei dem „Tramp S“auf Sprinter-Basis wurde nach Unternehmensangaben die Zuladung und die Stehhöhe optimiert.

Ebenfalls auf Basis des Sprinter bietet Hymer den Camper Van „Free-S-600“ an. Damit nutzt das Unternehmen erstmals ein Mercedes Fahrzeug für die sportlich orientierte Free-Modellreihe.

Eine vollständige Neuentwicklung ist das Reisemobil „Duo-Car-S“ auf Sprinter-Basis. Das gezielt kompakt gehaltene Fahrzeug ist für Reisen zu zweit konzipiert und soll vielfältig einsetzbar sein – vom Städtetrip bis zum Abenteuerurlaub. Beim Design flossen laut Hersteller die Ergebnisse einer Onlinebefragung von Reisemobilisten ein.

Smart-Home für die Reise

Die Wohnwagen-Baureihe Eriba unterzog Hymer einem Facelift und bietet künftig zwei Einrichtungsvarianten an: Trend und Ambience. Beide sind nach der sogenannten Climadur-Technik gebaut, die sich laut Hymer durch bessere Isolationseigenschaften auszeichnet. Um modernen Ansprüchen gerecht zu werden, sind die Caravans serienmäßig mit einem integrierten Smart-Home-System ausgestattet. Damit lassen sich alle wichtigen Funktionen auch per App steuern.

Gewürzhalter und E-Bikes

Reisemobilisten, die ihr Fahrzeug individuell gestalten wollen, bietet der Hersteller über Hymer-Original-Parts eine Vielfalt an Zubehörteilen. So gibt es beispielsweise einen Papierrollen- und einen Kaffeekapselhalter sowie eine Gewürzablage für die serienmäßig verbaute Schiene in der Küche der Reisemobile.

Ebenfalls im Zubehörprogramm sind zweirädrige Begleiter für kleine Ausflüge oder fürs Brötchenholen am Urlaubsort. So können Kunden beispielsweise ein E-Bike des Herstellers Flyer über das Zubehörprogramm kaufen. Das E-Bike ist mit einem 205-Watt-Panasonic-Mittelmotor ausgestattet und soll durch die Klappmechanik des Lenkers und der Pedale gut in die Heckgarage der Wohnmobile passen. Neu im Portfolio des Wohnmobilspezialisten ist zudem ein E-Scooter. Für Reisen in kältere Gegenden können Kunden künftig zudem auf ein neues Wärmeunterbett mit vier Temperaturstufen zurückgreifen.

(ID:46010930)

Über den Autor

Dr. Holger Schweitzer

Dr. Holger Schweitzer

Redakteur, Ressort Technik, Vogel Communications Group GmbH & Co. KG