Nfz-Kälteanlagen: Eiskalt erwischt?

Klima-Sachkundenachweis: Wer da mit „Klar, hab ich!“ antwortet, sollte besser zwei Mal hinsehen. Denn für alle, die an Kühl-Lkws bzw. -aufliegern schrauben, hat der Gesetzgeber ein paar Neuerungen parat. Und nicht nur da.

| Autor: Steffen Dominsky

Wer beruflich mit Kälteanlagen für Nutzfahrzeuge zu tun, der sollte sich hier zwingend über Neuerungen informieren – diese betreffen Bereiche von der Schulung bis zur Dichtheitskontrolle.
Wer beruflich mit Kälteanlagen für Nutzfahrzeuge zu tun, der sollte sich hier zwingend über Neuerungen informieren – diese betreffen Bereiche von der Schulung bis zur Dichtheitskontrolle. (Bild: © LVDESIGN - stock.adobe.com)

Wer gut kühlt, der gut fährt“, sagt sich das im Lebensmittelbereich tätige Transportgewerbe. Verständlich, denn einmal die bekannte Kühlkette unterbrochen, und schon ist die wertvolle Fracht dahin – zumindest in der Theorie. So weit, so bekannt. Doch auch in anderen Bereichen, allen voran bei Medikamenten, gilt es wärmesensible Fracht immer gekühlt zu befördern – der Gesetzgeber will es so. So verwundert es nicht, dass gerade die Zahl an Kleinkühltransportern in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen hat.

Immer öfter kommt es somit vor, dass der Mechaniker bzw. Mechatroniker auch im Bereich Nutzfahrzeuge in Kontakt mit einer Klima- bzw. Kühlanlage kommt. Doch für Arbeiten an einer solchen benötigt er zwingend eine Lizenz: den bekannten Sachkundenachweis. Und den gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Variante 1: der „kleine Klimaschein“. Dieser erfüllt die Anforderungen gemäß EG 307/2008. Den bekommt, wer erfolgreich an einer in der Regel eintägigen Unterweisung teilgenommen hat. Mit ihm in der Tasche ist der Monteur befähigt, Arbeiten an mobilen Klimaanlagen durchzuführen, die maximal drei Kilogramm Kältemittel enthalten. Zu diesen zählen solche von Pkws, Bussen und Nutzfahrzeugen. Bei letztgenannten zählen dazu in der Regel nur die, die vorn die Fahrerkabine temperieren.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44850835 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

RDKS: Das Millionenspiel

RDKS: Das Millionenspiel

Seit drei Jahren müssen alle Neufahrzeuge mit Reifendruckkontrollsystem ausgestattet sein. Nun kommt der erste Jahrgang dieser Autos mit verschlissenen Reifen in die freien Werkstätten und Reifenbetriebe. Damit dürfte die Nachfrage nach RDKS-Service dort deutlich wachsen. lesen

Bridgestone: Regen bringt Segen

Bridgestone: Regen bringt Segen

Mit dem neuen Turanza T005 beweist Bridgestone großen Ehrgeiz: Er soll der beste Regenreifen seiner Klasse sein. Zum Marktstart im Januar 2018 sind 101 Ausführungen erhältlich. lesen