Suchen

NGK beliefert Mercedes-Benz

| Redakteur: Steffen Dominsky

Für die kommenden Jahre ist der japanische Zünd- und Glühkerzenspezialist Mercedes-Erstausrüster. Die keramischen Heizelemente kommen im neuen Diesel-Vierzylinder OM651 und im Sechszylinder OM642 zum Einsatz.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Die NGK Spark Plug Europe GmbH ist für die kommenden Jahre der Mercedes-Lieferant für keramische Glühkerzen, wie sie im neuen Diesel-Vierzylinder OM651 und dem Sechszylinder OM642 zum Einsatz kommen werden. Das gab der weltweit führende Hersteller von Zündkerzen und Lambdasonden anlässlich seiner 30-Jahr-Feier in Ratingen bekannt.

Der OM651 von Mercedes-Benz ist eine komplette Neuentwicklung. Er soll in den Dieselausführungen der wichtigsten Mercedes-Volumenmodelle zum Einsatz kommen. Seit Spätsommer 2008 wird er bereits in der C-Klasse angeboten. Zukünftig soll er die E-Klasse, die M-Klasse und den Sprinter antreiben. Geprüft wird seine Verwendung darüber hinaus auch für die S-Klasse.

In USA bereits bewährt

Zum Start wird es drei Leistungsstufen geben: den 200 CDI mit 100 kW, 220 CDI mit 125 und den 250 CDI mit 150 kW. Das Basisaggregat ist mit einem Turbolader ausgestattet, die stärkeren Versionen sind doppelt aufgeladen. In diesen Motoren – wie auch in der neuen Generation des Sechszylinders OM642 – wird Mercedes-Benz die Neue Keramische Hochtemperatur Glühkerze (NHTC) von NGK einsetzen, die sich bereits seit 2007 im OM642 USA und dem OM646 Evo bewährt hat. Mit diesem Zuschlag für die Ratinger wird NGK gleichzeitig zum größten Glühkerzenlieferanten des Premiumherstellers.

In all diesen Fahrzeugen wird die NHTC-Glühkerze neben einem perfekten Kaltstart eine saubere Verbrennung gewährleisten, den Ausstoß von schädlichen Abgasen und Rußpartikeln minimieren und so einen erheblichen Beitrag zur Einhaltung von EURO 5 leisten. Dies tut sie dank ihres vollkeramischen Heizelementes, das in weniger als zwei Sekunden seine Betriebstemperatur von rund 1.000°C erreicht. Zudem sind im Nachglühbetrieb konstante Temperaturen von rund 1.350°C möglich.

(ID:306978)