Niedermayer macht die Nische ziemlich groß

Vertriebs Award 2019 in der Kategorie „Freier Handel“ für Autohaus aus Neukirchen

| Autor: Julia Mauritz

Das Autohaus Niedermayer ist im niederbayerischen Neukirchen ansässig.
Das Autohaus Niedermayer ist im niederbayerischen Neukirchen ansässig. (Bild: Mauritz/»kfz-betrieb«)

Mit 40 Mitarbeitern 3.300 Fahrzeuge zu vermarkten, und das in einer ländlich geprägten Gemeinde mit gerade einmal 1.700 Einwohnern: Das geht im hart umkämpften Automarkt nur mit einem besonderen Geschäftsmodell und einer speziellen Positionierung. Das inhabergeführte, freie Mehrmarkenautohaus Niedermayer mit Sitz im niederbayerischen Neukirchen bei Bogen besetzt sehr erfolgreich eine Nische: „Wir positionieren uns klar zwischen den Vertragshändlern und den kleineren freien Werkstätten und Händlern“, erklärt Heinz Niedermayer, der das Familienunternehmen in zweiter Generation gemeinsam mit seinen Geschwistern Thomas und Andrea Niedermayer führt.

Im Vergleich zu den Vertragshändlern müsse man keine teuren Herstellerstandards erfüllen, könne die Fahrzeuge frei beziehen und den Kunden folglich preisgünstige Angebote machen, schildert Heinz Niedermayer. Von den kleinen freien Händlern und Werkstätten wiederum differenziere man sich mit einem riesigen Angebot an sofort verfügbaren Lagerwagen in Kombination mit vollumfänglichen Serviceleistungen. 95 Prozent der vermarkteten Fahrzeuge werden ab Lager verkauft. Auf dem Händlerhof und einem benachbarten Grundstück stehen mehrere Hundert Bestandsfahrzeuge.

Was das Fahrzeugangebot angeht, hat sich das Autohaus Niedermayer im Verlauf der vergangenen Jahre immer klarer fokussiert: Das Gros der Fahrzeuge sind EU-Neuwagen und Jahreswagen, die das Familienunternehmen mittlerweile aus 13 Ländern bezieht. Dazu kommen hochwertige Gebrauchtfahrzeuge, die maximal fünf Jahre alt sind. Bei den Autos handelt es sich vorwiegend um Modelle der Marken des VW-Konzerns, die in aller Regel hochwertig ausgestattet sind – so will sich das Unternehmen in den Börsen besser von der breiten Angebotsmasse differenzieren. Vor allem auf sogenannte Bequemeinsteiger hat sich das Unternehmen spezialisiert: Darunter versteht Niedermayer Modelle mit einer erhöhten Sitzposition. Neben SUVs verkauft der Neukirchener Händler auch sehr erfolgreich gut ausgestattete T6-Modelle von Volkwagen – 2018 waren es allein 240 Einheiten.

Besonders ist auch die Kundenstruktur: 25 Prozent sind Privatkunden, die in einem Umkreis von 50 Kilometern wohnen und die auch die Serviceleistungen von Niedermayer in Anspruch nehmen. 30 Prozent sind überregionale Privatkunden, die vor allem über das Internet auf den Händler aufmerksam werden – angelockt durch Rabatte von bis zu 40 Prozent gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung.

Das Großkundengeschäft macht fast die Hälfte des Fahrzeugabsatzes aus. Für die Händler, die ihre Fahrzeuge in erster Linie online beziehen, hat Niedermayer ein entsprechendes Digitalangebot kreiert. Es gibt ein B2B-Onlinportal, auf dem die Händler alle nötigen Informationen zu den Fahrzeugen finden, inklusive der Schäden. Sie können über die Plattform Fahrzeuge für zwei Stunden reservieren, und auch eine Sofortkauffunktion ist dort integriert. Darüber hinaus können die Händler das Fahrzeugangebot von Niedermayer auch auf ihrer eigenen Homepage spiegeln.

Vertriebs Award 2019: Die Sieger und ihre Ideen

Die Verkaufszahlen und der Ertrag, den das Autohaus mit seinem besonderen Geschäftsmodell erwirtschaftet, können sich sehen lassen: „2018 war ein Rekordjahr für uns“, freut sich Thomas Niedermayer. Das Unternehmen erwirtschaftete mit gerade einmal 40 Mitarbeitern 66 Millionen Euro Umsatz – doppelt so viel wie noch vor vier Jahren. Die Umsatzrendite lag 2018 bei vier Prozent, im Schnitt erwirtschaftete das Autohaus pro verkauftem Fahrzeug 1.500 Euro.

Qualitätsmanagement hat zentrale Bedeutung

Als große Stärke werten die drei Geschwister, die jeweils einen eigenen Bereich verantworten, auch die besondere Führung des Unternehmens: Sie setzen auf eine werteorientierte Unternehmenskultur, ganz klar strukturierte Prozesse und ein striktes Qualitätsmanagement. Die interne wie externe Qualität genießt einen hohen großen Stellenwert: Regelmäßig lässt sich der Betrieb dazu eigens von der European Foundation for Quality Management (EFQM) zertifizieren und investiert einen mittleren fünfstelligen Eurobetrag, um trotz der bereits sehr hohen Qualität noch besser zu werden – und zwar in sämtlichen Bereichen. „Gerade angesichts unserer hohen Schlagzahl mit verhältnismäßig wenigen Mitarbeitern ist es eine Herausforderung, eine gleichbleibend hohe Qualität sicherzustellen“, erklärt Andrea Niedermayer, die das Qualitätsmanagement mit ihrem Bruder Thomas verantwortet. Die Unternehmerin legt dabei stets großen Wert darauf, alle Mitarbeiter mitzunehmen: So hat das Team auch gemeinsam die Niedermayer-Werte Offenheit, Herzlichkeit und Respekt entwickelt.

Ohne eine feingliedrige Prozesskette, sind sich die drei Unternehmer sicher, wäre das hohe Verkaufsvolumen nicht zu handeln: Damit jeder Verkäufer in der Lage ist, jährlich zwischen 470 und 712 Autos zu vermarkten, wird er beispielsweise fast komplett von administrativen Aufgaben befreit – das gilt auch für die Fahrzeugübergabe. Schließlich sind 15 Auslieferungen an einem Samstag keine Seltenheit in Neukirchen. Um die Mitarbeiter zu Hochleistungen anzuspornen, und zwar konstant über das ganz Jahr gesehen, setzen die Geschäftsführer auf Boni, von denen alle Abteilungen profitieren, die die Ziele übererfüllen. Im Rekordjahr 2018 hat das Autohaus 100.000 Euro an seine Mitarbeiter als Einmalzahlung ausgeschüttet. In diesem Jahr gibt es monatliche Boni, die Heinz Niedermayer tagesgenau über spezielle Abteilungscockpits steuert.

Was die Kundenbetreuung angeht, machen die Niedemayers trotz des strikten Controllings – dem Steckenpferd von Heinz Niedermayer – keine Abstriche: Für die Servicekunden hält das Autohaus zehn kostenlose Ersatzwagen bereit sowie E-Bikes. In der hauseigenen Cafeteria können die Kunden kostenlos verschiedene Kaffeespezialitäten genießen, frühstücken oder Kuchen essen. Ist ein Kind dabei, kann dieses im angrenzenden Hof Pony reiten. Auch Gutscheine für ein Mittagessen im nahe gelegenen Gasthof spendiert das Autohaus.

Verbesserung durch Digitalisierung

All das hinterlässt bei den Kunden einen nachhaltigen Eindruck, wie die überdurchschnittlich hohen Kundenbewertungen belegen, die das Autohaus offensiv auf seiner Homepage platziert hat, gemeinsam mit den zahlreichen Auszeichnungen und Awards, die die Niedermayers schon gewonnen haben. „Sich in einer erfolgreichen Phase Gedanken zu machen, wie man noch besser werden kann, ist gar nicht einfach“, bemerkt Heinz Niedermayer. Doch klar ist ihm auch, dass Stehenbleiben keine Option ist.

So tüftelt das Autohaus weiter daran, seine Prozesse zu optimieren, um sich gerade im digitalen Zeitalter noch professioneller aufzustellen. Die jüngsten Beispiele: eine neue Freitextsuche auf der überarbeiteten Website und eine neue Expresskauffunktion. Seit Ende 2018 können die Kunden Fahrzeuge, die in den Börsen und auf der Niedermayer-Website entsprechend gekennzeichnet sind, innerhalb von zwei Stunden zulassungsfähig gleich mit nach Hause nehmen. „Vor allem für Kunden, die von weiter her kommen, ist das natürlich ein großer Vorteil“, erklärt Thomas Niedermayer. Und das nächste Digitalprojekt ist bereits im Köcher: Perspektivisch sollen auch die Endkunden über die Website Autos kaufen können.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45861234 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Polestar: Verkaufen nicht erwünscht

Polestar: Verkaufen nicht erwünscht

In Oslo hat die Premium-Elektromarke ihren europaweit ersten Polestar-Space eröffnet. Einen Verkäufer sucht man hier vergeblich: Dennoch stellt der Hersteller auch den deutschen Store-Betreibern ein attraktives Geschäftsmodell in Aussicht. lesen

Buchhaltung: Jahresabschluss-Check

Buchhaltung: Jahresabschluss-Check

Es ist wie das große Reinemachen: Für den Jahresabschluss muss ein Unternehmen eine komplette Bestandsaufnahme durchführen und quasi in die letzten Winkel des Geschäfts blicken. Das erfordert einige Vorarbeiten. lesen