Suchen

Opel: Adam und Corsa stoßen zu viel Stickoxid aus

Autor / Redakteur: Niko Ganzer / Yvonne Simon

Eine Überschreitung des Euro-6d-Temp-Grenzwertes betrifft knapp 210.000 Adam und Corsa. Allerdings geht es nicht um Dieselmodelle, sondern um Klein- und Kleinstwagen mit Ottomotor.

Firma zum Thema

Allein in Deutschland ruft Opel 54.126 Einheiten von Corsa und Adam zurück.
Allein in Deutschland ruft Opel 54.126 Einheiten von Corsa und Adam zurück.
(Bild: PSA)

Auf den ersten Blick sieht es aus wie eine weitere Dieselgate-Episode. Doch ein neuer Opel-Rückruf wegen Überschreitung des Euro-6d-Temp-Grenzwertes für Stickoxide betrifft nur Corsa- und Adam-Modelle mit Benzinmotor sowie Flüssiggasantrieb. Beim 1,2- und 1,4-Liter-Benziner sowie dem 1,4-Liter-LPG-Motor der Modelljahre 2018 und 2019 könne die Lambdasonde bei hohen Geschwindigkeiten fehlerhaft funktionieren, erläuterte ein Sprecher der Marke den Auslöser der Aktion.

„Da diese Fehlfunktion kein sicherheitsrelevantes Problem ist und ausschließlich bei Fahrzeugen ab einem entsprechenden Kilometerstand auftreten kann, bedarf es bei dieser Kampagne keiner Überwachung durch das KBA“, sagte er. Das Problem sei bislang nur bei Fahrzeugen mit einer Laufleistung von über 50.000 Kilometern aufgetreten.

Man habe bereits vor über einem Monat begonnen, die Kunden zu informieren, damit bei betroffenen Fahrzeugen eine entsprechende Softwareaktualisierung durchgeführt werden könne. Der Rückruf mit dem Code „E191900462 (19-N-036)“ betrifft in Deutschland 54.126 Einheiten. Insgesamt holt die PSA-Tochter hierfür über 209.000 Klein- und Kleinstwagen in die Partnerbetriebe.

(ID:45913089)

Über den Autor

 Niko Ganzer

Niko Ganzer

Freier Journalist