Opel Staiger übernimmt Höfle in Sindelfingen

Beste Lage und 300 Neuwagen

| Autor: Jens Rehberg

Das Filialnetz von Auto Staiger umfasst jetzt neun Standorte.
Das Filialnetz von Auto Staiger umfasst jetzt neun Standorte. (Bild: Rehberg / »kfz-betrieb«)

Auto Staiger in Stuttgart hat Anfang November das Autohaus Höfle in Sindelfingen übernommen. Mit seinem neunten Standort rundet Staiger sein Marktgebiet im Südwesten der baden-württembergischen Landeshauptstadt ab. Nach Angaben des Unternehmens werden alle 35 Mitarbeiter des Sindelfinger Familienbetriebes übernommen. Bis 2008 war Staiger selbst noch mit einem Betrieb in der Region vertreten gewesen. Der neue Standortleiter Stephan Frasch wird das ehemalige Autohaus Höfle künftig als Opel-Exklusivbetrieb fortführen. Die Partnerverträge mit Honda Motorrad werden beendet.

Der Sindelfinger Kfz-Betrieb liegt in sehr guter verkehrstechnischer Lage an der Sindelfinger Hauptverkehrsader zwischen dem Stadtzentrum und der A81. Aktuell vermarktet das Autohaus jährlich rund 300 Neu- und 330 Gebrauchtwagen.

Das Autohaus Höfle wurde 1925 als kleiner Servicebetrieb von Georg Höfle gegründet. Der Opel-Vertriebsvertrag hat seit 1931 Bestand.

Das Autohaus Staiger gilt als ältester deutscher Opel-Händler. Staiger gehört seit 2014 der Augsburger AVAG Holding SE – dem absatzstärksten deutschen Autohändler. Den neuen Standort mit eingerechnet, beschäftigt Staiger in Leinfelden-Echterdingen, Esslingen, Waiblingen, Göppingen, Schwäbisch-Gmünd, Sindelfingen und zwei Mal in Stuttgart sowie in seinem Logistik- und Teilezentrum in Stuttgart-Obertürkheim über 280 Mitarbeiter. Die Autohandelsgruppe will in diesem Jahr insgesamt rund 3.600 Neuwagen verkaufen. Im Gebrauchtwagenbereich vermarktete Staiger zuletzt ein Volumen von rund 3.800 Einheiten.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44394983 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Personalentwicklung: Diener und Ambassadoren

Personalentwicklung: Diener und Ambassadoren

Beim Premiumhändler Kestenholz erhält jeder Beschäftigte mit Kundenkontakt eine Butler-Weiterbildung. Die Führungskräfte des Mercedes-Benz-Autohauses müssen zusätzlich im Ausbildungszentrum der Schweizer Armee einrücken. lesen

Personalentwicklung: Jedermann ein Butler

Personalentwicklung: Jedermann ein Butler

Service macht den Unterschied. Doch längst nicht alle Kfz-Betriebe handeln entsprechend. Anders das Mercedes-Benz-Autohaus Kestenholz: Der Premiumhändler hat ein außergewöhnliches Weiterbildungsprogramm entwickelt. lesen