Polizei stoppt Auto mit „Triebwerken“ aus Plastikeimern

Britisches Fahrzeug als nicht verkehrssicher eingestuft

| Autor: Christoph Seyerlein

Diese interessante Konstruktion stufte die Polizei als nicht verkehrssicher ein.
Diese interessante Konstruktion stufte die Polizei als nicht verkehrssicher ein. (Bild: Polizeidirektion Pirmasens)

Ein nicht alltägliches Bild präsentierte sich den Polizeibeamten der Inspektion Dahn in Hauenstein am vergangenen Freitag. Sie zogen am frühen Mittag ein Fahrzeug mit britischer Zulassung aus dem Verkehr, das gleich durch mehrere Anbauten auffiel.

Im Bereich des Kühlergrills war mittels Schrauben und Schaumstoff eine Art Nase angebracht, welche das Auto wie ein Einhorn aussehen lassen sollte. Auf dem Kühlergrill und Fahrzeugdach waren verschiedene aus Spanplatten gefertigte und mit metallenen T-Stücken fixierte „Flammen“ fest verbaut. Darüber hinaus war ein orangefarbener Rundumkennleuchten-Balken mit Lautsprecher angebracht. Das Heck zierten insgesamt fünf schwarze Plastikeimer in verschiedenen Größen, welche wie Triebwerke aussehen sollten.

Die Seitansicht des auffälligen Fahrzeugs.
Die Seitansicht des auffälligen Fahrzeugs. (Bild: Polizeidirektion Pirmasens)

Durch den unsachgemäßen Anbau von selbst gefertigten Teilen war aus Sicht der Beamten die Verkehrssicherheit des Pkw nicht mehr gegeben. Sie untersagten deshalb der Besitzerin, einer 42-jährigen Britin, solange die Weiterfahrt, bis sie alle unzulässigen Teile abmontiert. Was die Frau mit dem auffälligen Fahrzeug vor hatte, ist nicht bekannt. Sie erwartet nun ein Bußgeldverfahren wegen illegaler technischer Veränderungen an ihrem Kraftfahrzeug.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46181455 / Recht)

Plus-Fachartikel

Fahrzeugpool 24: Runter vom Hof, rein in den Pool

Fahrzeugpool 24: Runter vom Hof, rein in den Pool

Das Gebrauchtwagengeschäft bezeichnet die Feser-Graf-Gruppe als ihr Steckenpferd. Damit das so bleibt, müssen sich aber auch die Franken weiterentwickeln. Im Wiederverkäufer-Business haben sie nun einen neuen Hebel gefunden. lesen

Kraftstoffe: Wann gibt’s wieder Sülze?

Kraftstoffe: Wann gibt’s wieder Sülze?

Regelmäßig zweistellige Minusgrade im Winter? Schnee von gestern! Doch haben deshalb Winterdiesel und Produkte wie „Fließfit“ zwingend ausgedient? Eine bitterkalte Nacht kann reichen – und schon versulzt der Kraftstoff in Filter und Leitungen. lesen