Renault König kauft Betrieb in Thüringen

Renault-Absatz überspringt 10.000er-Marke

| Autor: Christoph Baeuchle

An seinen Standorten in Berlin und Brandenburg kommt König mit Renault auf einen lokalen Marktanteil von 9,2 Prozent – zum Vergrößern bitte klicken.
An seinen Standorten in Berlin und Brandenburg kommt König mit Renault auf einen lokalen Marktanteil von 9,2 Prozent – zum Vergrößern bitte klicken. (Bild: König)

Firmen zum Thema

Das Autohaus Gotthard König hat sein Engagement in Thüringen ausgebaut und einen weiteren Standort übernommen. „Anfang Dezember übernehmen wir das Autohaus Thalmann in Nohra“, sagte Dirk Steeger, Geschäftsführer des Autohauses Gotthard König, im Gespräch mit »kfz-betrieb«. Mit der Übernahme des Betriebs bei Weimar ist die Gruppe nunmehr an fünf Standorten in Thüringen vertreten.

Bislang gehörte das Autohaus Thalmann zur Stuttgarter Autohausgruppe von der Weppen. Der Betrieb in Nohra hat zehn Mitarbeiter und verkauft im Jahr etwa 150 Neuwagen der Marken Renault und Dacia sowie 100 Gebrauchte.

Die von Renault in den vergangenen Jahren eingeführte CI hat der Betrieb bereits umgesetzt, entsprechend sind weitere Investitionen zunächst nicht notwendig – allenfalls ins Marketing. Rund 150.000 Euro will die König-Gruppe für entsprechende Maßnahmen im nächsten Jahr ausgeben.

„Der Standort soll ein Kompetenzzentrum für das gewerbliche Geschäft und vor allem Transporter werden“, gibt Steeger Einblick in seine Pläne. „Wir sehen in Thüringen einen großen gewerblichen Markt.“

Mit der Übernahme ist die Autohausgruppe noch stärker in dem ostdeutschen Bundesland vertreten. Anfang des Jahres hatte das Unternehmen bereits vier Kfz-Betriebe der einstigen Stiehler-Gruppe in Erfurt, Kahla und Jena übernommen und den Schritt über die Landesgrenze von Berlin und Brandenburg hinaus gemacht.

„Der Start in Thüringen ist uns sehr gut gelungen“, resümiert Steeger. Vor allem für Renault zieht der Geschäftsführer eine positive Bilanz. „Wir haben den lokalen Renault-Marktanteil von 1,4 Prozent schon auf deutlich über 4 Prozent gesteigert.“ Damit liege man über dem Bundesdurchschnitt, wo Renault mit seinen Pkw laut Kraftfahrt-Bundesamt auf 3,5 Prozent kommt (Ende Oktober).

Allerdings hat die König-Gruppe noch Luft nach oben, vergleicht man die neu hinzugekommenen Standorte mit den Filialen in Berlin und Brandenburg. Hier erzielt das Autohaus mit Renault einen Marktanteil von 9,2 Prozent. „In diesem Jahr wird die König-Gruppe erstmals mehr als 10.000 neue Renault-Pkw verkaufen“, betont Steeger. Und fügt hinzu: „Renault Transporter und Dacia liegen jeweils bei 1.800 Einheiten.“

Anfang des Jahres hat das Autohaus, das in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen feierte, zudem sein Portfolio um italienische Marken erweitert. Im Berliner Speckgürtel vertreibt König an mehreren Standorten die FCA-Marken Fiat, Jeep, Alfa Romeo, Abarth und Fiat Professional. Damit ist das Unternehmen nach eigenen Angaben bundesweit drittgrößter Fiat-Händler.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44391573 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Bank 11: Digital aufrüsten

Bank 11: Digital aufrüsten

Der Geschäftsführer der Bank 11, Jörn Everhard, ist sich sicher, dass der Onlinehandel zunehmen wird. Die Bank hat mit ihrer Digitalstrategie dieser Entwicklung Rechnung getragen. Jetzt muss der Handel nachziehen. lesen

Autobanken: Automobil am Ball bleiben

Autobanken: Automobil am Ball bleiben

Ohne die Finanzdienstleistungen wären die Absatzrekorde der deutschen Hersteller in den vergangenen Jahren nicht möglich gewesen. Jetzt sind aber neue Geschäftsmodelle gefragt, wollen die Autobanken auf Dauer erfolgreich bleiben. lesen