Suchen

Santander wertet Auto-Care-Versicherung auf

| Autor / Redakteur: Joachim von Maltzan / Joachim von Maltzan

Die Santander Consumer AG verbessert mit einer höheren Gesamtfahrleistung und dem Schutz zusätzlicher Bauteile den Umfang ihrer Reparaturkostenversicherung Auto-Care.

Firmen zum Thema

(Bild: Grimm/»kfz-betrieb«)

Santander weitet den Versicherungsumfang der in Kooperation mit Cardif Allgemeine Versicherung angebotenen Reparaturkostenabsicherung bei gleichbleibenden Versicherungsbeiträgen aus. Mit dem Produkt-Upgrade werden über 60 neue Bauteile in die technische Absicherung integriert, die Gesamtfahrleistung erhöht sich auf 220.000 Kilometer und größere Wohnmobile (bis 7,49 Tonnen) können nun auch versichert werden (Teile des Wohnaufbaus sind nicht versichert).

Mit Santander Auto-Care können sich Fahrzeugeigentümer über eine Laufzeit von 24, 36, 48 oder 60 Monaten vor allzu hohen Kosten bei Reparaturen der wichtigsten Bauteile, unter anderem an Motor, Getriebe und Elektrik (gemäß Versicherungsbedingungen), schützen – gegebenenfalls abzüglich eines Selbstbehalts auf Materialkosten nach Kilometerstaffel. Der Kfz-Handel soll von dem Produkt durch eine langfristige Belebung des Werkstattgeschäfts ebenfalls profitieren. Santander Auto-Care gibt es als Einzellösung und als Bestandteil der bekannten Santander Auto-Flat.

(ID:46284921)