Neue Funktion Skoda ernennt Chefstrategen

Autor: Andreas Wehner

Skoda legt seine Bereiche Unternehmensentwicklung und Digitalisierung sowie Produktstrategie und Baukasten-Management zusammen und formt eine neue Strategieabteilung. Deren Leitung übernimmt Roland Villinger.

Firmen zum Thema

Roland Villinger
Roland Villinger
(Bild: Skoda)

Roland Villinger leitet ab 1. Juni 2021 den neu geschaffenen Bereich Unternehmens- und Produktstrategie bei Skoda. Wie der tschechische Autobauer mitteilte, gehen in der neuen Abteilung die beiden bisherigen Bereiche Unternehmensentwicklung und Digitalisierung sowie Produktstrategie und Baukasten-Management auf.

Villinger war zuletzt für die Volkswagen-Konzernstrategie verantwortlich und leitete zuvor zweieinhalb Jahre lang die Unternehmensstrategie der Tochter Audi. Vor seinem Wechsel in die Autoindustrie arbeitete er 25 Jahre für die Unternehmensberatung McKinsey.

Andre Wehner, bisheriger Leiter Unternehmensentwicklung und Digitalisierung, wechselt zum 1. Juni als Chief Information Officer (CIO) zur Konzernschwester MAN. Guido Haak, aktuell Leiter Produktstrategie und Baukasten-Management, verlässt den Volkswagen-Konzern laut Mitteilung auf eigenen Wunsch.

(ID:47444945)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur Newsdesk Automotive