Skoda Kamiq startet im Herbst ab 17.950 Euro

Autor / Redakteur: ampnet / Andreas Grimm

Ab Herbst mischen die Skoda-Händler im boomenden Segment der kleinen SUV-Modelle mit. Dann wird der Kamiq verkauft, der in Genf Premiere feierte. In den Bestellsystemen des Handels ist das Modell jetzt mit drei Motorisierungen verfügbar.

Firmen zum Thema

Der Skoda Kamiq kommt im Herbst in den Handel. Bestellungen sind ab sofort möglich.
Der Skoda Kamiq kommt im Herbst in den Handel. Bestellungen sind ab sofort möglich.
(Bild: Seyerlein/»kfz-betrieb«)

Mit dem kleinen SUV Kamiq rundet Skoda im Herbst sein Modellangebot ab. Die Händler haben nun ihre Bestellbücher für das Modell geöffnet. Der Einstiegspreis für den 1,0 TSI mit 95 PS (70 kW) und Fünf-Gang-Getriebe beträgt 17.950 Euro. Die leistungsstärkere Version mit 115 PS/85 kW hat sechs Gänge oder alternativ ein Sieben-Gang-Direktschaltgetriebe (DSG). Gleiches gilt auch für den gleich starken Diesel 1,6 TDI SCR. Voraussichtlich noch im September soll ein weiteres Modell mit 150 PS/110 kW das Angebot für das City-SUV ergänzen.

Zur Basisausstattung „Active“ gehören unter anderem Frontradarassistent inklusive City-Notbremsfunktion und Personenerkennung, Spurhalteassistent sowie Speedlimiter. Ebenso Standard ist der Fahrlichtassistent. Das onlinefähige Skoda Connect inklusive Fahrzeugfernzugriff ist ebenso ab Werk an Bord wie das Infotainmentsystem Swing mit 6,5 Zoll großem Multi-Touchdisplay. Der Kamiq in der mittleren Ausstattungslinie „Ambition“ (ab 20.750 Euro) besitzt ein Multifunktions-Lederlenkrad, auch Schalt- und Handbremshebel weisen Lederelemente auf.

Skoda Kamiq: Kleines SUV für großen Absatz
Bildergalerie mit 17 Bildern

Dazu kommen Vordersitze mit einstellbarer Lendenwirbelstütze und hintere Parksensoren sowie Bluetooth-Freisprecheinrichtung, eine Regenschirmablage inklusive Schirm in den vorderen Türen, eine 12-V-Steckdose und eine herausnehmbare LED-Akkutaschenlampe im Kofferraum. Auf Wunsch lässt sich der Kamiq ab Ambition mit einem flexibel konfigurierbaren 10,2 Zoll großen Virtual Cockpit ausstatten.

Die höchste Ausstattungslinie „Style“ (ab 22.750 Euro) verfügt über das Infotainmentsystem Bolero mit Acht-Zoll-Display und Konnektivitätstechnologie Smartlink für das Smartphone. Die Ausstattung Style umfasst außerdem 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Zwei-Zonen-Klimaanlage mit klimatisiertem Handschuhfach und das schlüssellose Start-Stopp-System Easy Start.

(ID:45997119)