Suchen

Stühlerücken bei Fiat Professional

| Autor: Andreas Wehner

FCA Germany besetzt wichtige Positionen in der Nutzfahrzeugsparte neu. Neben Luigi Saia (Foto) als neuem Brand-Country-Manager hat der Importeur auch neue Verantwortliche für Vertrieb und Marketing benannt.

Firmen zum Thema

Luigi Saia
Luigi Saia
(Bild: FCA Germany)

Luigi Saia ist seit 1. September neuer Brand-Country-Manager von Fiat Professional bei FCA Germany. Wie der Importeur mitteilte, folgt er in dieser Funktion auf Andreas Mayer, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt, „um sich neuen Herausforderungen zu stellen”.

Saia war nach mehreren Stationen im Vertrieb und Marketing bei FCA zuletzt als Manager Sales für den Vertrieb von Fiat Professional zuständig. Diese Funktion übernimmt ab sofort Marc Wiechert. Auch er kommt aus dem eigenen Unternehmen und gehört bereits dem Vertriebsteam von Fiat Professional an.

Annika Löwe und Marc Wiechert
Annika Löwe und Marc Wiechert
(Bild: FCA Germany)

Ebenfalls ab sofort übernimmt Annika Löwe die Verantwortung für das Marketing bei Fiat Professional. Sie folgt auf Florian Zimmermann, der FCA ebenfalls auf eigenen Wunsch verlässt. Löwe war bereits von Ende 2015 bis Mitte 2017 für FCA Germany tätig und verantwortete das Marketing für Fiat. Zuletzt arbeitete sie als Fleet Manager Marketing für Fiat Professional und Fiat für den Konzern in Turin.

(ID:45478063)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«