Suchen

Tesla-Polizeiauto geht bei Verfolgungsjagd der Saft aus

| Autor: Christoph Seyerlein

In der kalifornischen Stadt Fremont kommt seit März ein Tesla Model S als Streifenwagen zum Einsatz. Nun mussten die Cops auf die harte Tour erfahren, dass man das auch in der Vorbereitung auf Einsätze auf dem Schirm haben sollte.

Firma zum Thema

Die Polizei in Fremont setzt zu Testzwecken auf ein Tesla Model S 85.
Die Polizei in Fremont setzt zu Testzwecken auf ein Tesla Model S 85.
(Bild: Fremont Police Department)

Die Polizei der kalifornischen Stadt Fremont testet seit Kurzem, inwieweit sich ein Tesla auch als Streifenwagen eignet. Dazu hat die Behörde im März ein Model S 85 angeschafft. In der Praxis gab es nun einen Rückschlag für das Projekt.

Wie die örtlichen Medien „The East Bay Times“ und „NBC Bay Area“ berichten, ging dem Polizei-Tesla bei einer Verfolgungsjagd unweit von San Francisco kürzlich beinahe der Strom aus. Die Cops mussten den Einsatz gegen 23 Uhr abbrechen, nachdem die Restreichweite auf lediglich neun Kilometer gesunken war. Zu Schichtbeginn (14 Uhr) war die Batterie offenbar nicht vollständig aufgeladen gewesen.

Der Fahrer hatte darauf hin über Funk Kollegen verständigt und diese gebeten, die Verfolgung zu übernehmen. Jener Versuch endete allerdings erfolglos, das verfolgte Fahrzeug konnte entkommen. Als Misserfolg wertet die Polizei Fremont das Tesla-Projekt dennoch nicht. Bislang seien die Erwartungen voll erfüllt worden und man setze auch weiterhin auf den Stromer, hieß es von der Behörde.

(ID:46156781)

Über den Autor