Tuning für das Onlinegeschäft

Meinautohaus.de verstärkt Angebote für Social Media

11.10.2011 | Autor: Stephan Richter

Fred Benz (li.) und Bernd Bürger von Webauto.de.
Fred Benz (li.) und Bernd Bürger von Webauto.de.

Nur fünf Prozent aller Automobilhändler in Deutschland sind im Onlinebusiness gut aufgestellt. Zu diesem Schluss kommt Fred Benz, Geschäftsführer der Internetplattformen Webauto.de und Meinautohaus.de. „Mit unserem Webseiten-Angebot von Meinautohaus.de bieten wir den Händlern viele Dienstleistungen an, um ihr Onlinegeschäft zu professionalisieren“, sagte Benz gegenüber »kfz-betrieb ONLINE«.

„Viele Autohäuser präsentieren ihren Gebrauchtwagenbestand in den bekannten Onlinebörsen. Dabei lassen sie jedoch außer Acht, dass immer mehr Nutzer ihre Fahrzeuge über Google suchen. Darauf muss eine Homepage ausgerichtet sein“, beschreibt Bernd Bürger, verantwortlich für die Geschäftsfeldentwicklung des Unternehmens, das Problem. Der Handel habe verstanden, dass er im Internet präsent sein muss. Meinautohaus.de erkläre ihm, wie es am besten funktioniert. An vielen Stellen leiste der Dienstleister Pionierarbeit, so Bürger.

Paketangebote mit großer Auswahl

Die Mitarbeiter von Meinautohaus.de erstellen dem Handel daher suchmaschinenoptimierte Internetseiten und kümmern sich auf Wunsch auch um die Inhalte. „Im Regelfall betreuen unsere Kunden ihre Seite aber selbst. Wir unterstützen sie bei den ersten Schritten und schulen sie auf das neue Programm“, sagt Benz. Dabei sieht der Unternehmer die Verantwortung klar verteilt. „Die Marketingabteilung oder jemand aus dem kaufmännischen Bereich pflegt die Inhalte, und der Verkauf stellt die Fahrzeuge ein.“

Den Verkäufern stehen dafür eine Fahrzeugverwaltung und -erfassung, Schnittstellen zu DAT, Schwacke und zahlreichen weiteren Anbietern sowie eine Exportfunktion in die Onlinebörsen zur Verfügung. „Je nach Bedarf vergeben wir Adminrechte für die unterschiedlichen Nutzer“, erklärt Bürger. Auf Wunsch vermittelt Meinautohaus.de die Kunden auch an den Dienstleister Qmax Data, der unter anderem die Fahrzeugdaten kontrolliert und professionelle Bilder anfertigt.

Homepage auf Typo3-Basis

Bevor es so weit ist, erfolgt jedoch eine ausführliche Analyse der Webseite und der Wünsche der Kunden. Darauf aufbauend erstellt Meinautohaus.de eine passende Homepage auf Typo3-Basis. Sobald das Autohaus das Layout freigegeben hat, füllt das Unternehmen die Seite mit Inhalten. „Normalerweise rechnen wir mit vier bis sechs Wochen, bis eine Homepage live gehen kann. Das hängt natürlich auch davon ab, wie viel Material ein Autohaus schon vorliegen hat“, so Bürger.

Auf Seite 2: Meinautohaus.de erstellt auch Facebook-Seiten

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 384002 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Fahrzeugpool 24: Runter vom Hof, rein in den Pool

Fahrzeugpool 24: Runter vom Hof, rein in den Pool

Das Gebrauchtwagengeschäft bezeichnet die Feser-Graf-Gruppe als ihr Steckenpferd. Damit das so bleibt, müssen sich aber auch die Franken weiterentwickeln. Im Wiederverkäufer-Business haben sie nun einen neuen Hebel gefunden. lesen

Kraftstoffe: Wann gibt’s wieder Sülze?

Kraftstoffe: Wann gibt’s wieder Sülze?

Regelmäßig zweistellige Minusgrade im Winter? Schnee von gestern! Doch haben deshalb Winterdiesel und Produkte wie „Fließfit“ zwingend ausgedient? Eine bitterkalte Nacht kann reichen – und schon versulzt der Kraftstoff in Filter und Leitungen. lesen