Suchen

Volvo Trucks startet Hybrid-Lkw in Europa

| Redakteur: Stephan Richter

Der schwedische Nutzfahrzeughersteller Volvo Trucks liefert ab 2011 die ersten Hybrid-Versionen des Volvo FE aus. Nach erfolgreichen Praxistests startet der Lkw-Bauer die Fertigung im Juni dieses Jahres.

Firmen zum Thema

Volvo Trucks möchte die ersten Hybrid-Lkw noch 2011 ausliefern.
Volvo Trucks möchte die ersten Hybrid-Lkw noch 2011 ausliefern.
( Archiv: Vogel Business Media )

Volvo Trucks beginnt mit dem Verkauf von schweren Hybrid-Lkw in der 18t- und 26t-Klasse. Im Juni startet die Serienproduktion von etwa 100 Fahrzeugen. Die Auslieferung der Lkw an Kunden plant der Hersteller für den Zeitraum von 2011 bis 2013. Neben ausgewählten europäischen Märkten ist der Hybrid-Lkw auch in Deutschland erhältlich.

Volvo Trucks zufolge soll der FE-Hybrid Kraftstoffeinsparungen bis zu 30 Prozent ermöglichen und in erster Linie im Verteilerverkehr und für Entsorgungsaufgaben in städtischen Bereichen eingesetzt werden. „Unser neuer Volvo FE Hybrid hat enormes Interesse geweckt hat. Es besteht eindeutig eine große Nachfrage nach schweren Hybrid-Fahrzeugen“, sagte Claes Nilsson, Präsident der Europa Division von Volvo Trucks. Ein Teil der Hybridtechnologie werde in Zukunft bei den meisten Lkw eingesetzt. Die Hybridisierung sei ein wichtiges Puzzlestück in der Entwicklung kraftstoffeffizienter Transportangebote.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 7 Bildern

Der Volvo FE Hybrid wird im ersten Schritt in 13 europäische Länder ausgeliefert. Volvo Trucks fertigt die Lkw in limitierter Serienproduktion, da die Hybridtechnologie spezielle Produktionsverfahren erfordert.

Erfolgreiche Praxistest seit 2008

Schon seit 2008 testet Volvo Trucks die Technologie bei ausgewählten Kunden. Je nach Fahrzyklus sollen sich Kraftstoffverbrauch und Kohlendioxidemissionen des Volvo FE Hybrids um 15 bis 20 Prozent verringern. Bei Müllsammelfahrzeugen erwartet Volvo durch die zusätzliche Verwendung eines elektrisch betriebenen Verdichters eine Einsparung von bis zu 30 Prozent.

Einsatz eines Parallel-Hybrids

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Parallel-Hybrid. Die Leistungen von Diesel- und Elektromotor können gemeinsam oder unabhängig voneinander genutzt werden, das System schaltet automatisch zwischen den beiden Antriebsquellen um. Beim Fahren im ersten Gang treibt ausschließlich ein Elektromotor das Hybrid-Fahrzeug an. Im zugeschalteten Hybridmodus arbeiten dann Diesel- und Elektromotor zusammen, um den Kraftstoffverbrauch zu optimieren.

In dem Lkw schlummert ein Sieben-Liter-Dieselmotor, der bei den Entsorgungsfahrzeugen 340 PS leistet und ein maximales Drehmoment von 1300 Nm entwickeln soll. Bei den Fahrzeugen für den Verteilerverkehr verspricht Volvo Trucks eine Leistung von 300 PS bei 1160 Nm. Der Dieselmotor arbeitet parallel mit einem 120 kW starken Elektromotor.

Energiegewinnung beim Bremsen

Zusätzlich ist die Hybridtechnologie von Volvo Trucks so ausgelegt, dass beim Bremsvorgang so viel Energie wie möglich zurückgewonnen wird. Ein gesondertes Laden der Batterie aus einer externen Quelle ist damit nicht erforderlich. Der elektrische Antrieb soll darüber hinaus den vom Fahrzeug verursachten Geräuschpegel senken.

Die Hybridfahrzeuge, die auf Einsätze mit einem Gesamtgewicht von 26 Tonnen ausgelegt sind, werden mit einem Leasingvertrag angeboten, der einen umfassenden Wartungs- und Reparaturvertrag einschließt.

(ID:374665)