VW Golf GTD: Der sparsame Sprinter

Autor / Redakteur: sp-x / Gerd Steiler

Analog zum GTI bildet der GTD beim Diesel traditionell die Speerspitze der Golf-Motorenpalette. Nun kommt die Neuauflage - stärker und sparsamer als je zuvor.

Firmen zum Thema

Der neue VW Golf GTD geht Anfang März zu Preisen ab 29.350 Euro an den Verkaufsstart.
Der neue VW Golf GTD geht Anfang März zu Preisen ab 29.350 Euro an den Verkaufsstart.
(Foto: VW)

Eine Diesel-Sportversion des Golf legt VW nun auf. Die GTD benannte Variante des Kompakten wird von einem 135 kW/184 PS starken 2,0-Liter-Selbstzünder angetrieben und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h. Den Verbrauch gibt der Hersteller mit 4,2 Liter auf 100 Kilometern an. Wird statt der serienmäßigen Sechsgang-Handschaltung das Doppelkupplungsgetriebe mit sechs Gängen geordert, steigt der Normwert auf 4,7 Liter. Die Kraftübertragung erfolgt jeweils auf die Vorderräder.

Äußerlich gibt sich der Spitzen-TDI unter anderem an Dachkantenspoiler, Diffusor und abgedunkelten LED-Rückleuchten zu erkennen. Zudem erhält der GTD 17-Zoll-Räder und ein Sportfahrwerk. Die Preise starten bei 29.350 Euro, die Markteinführung erfolgt parallel zur Premiere auf dem Genfer Salon (7. bis 17. März). Zu den Wettbewerbern des Golf GTD zählen der 143 kW/195 PS starke Opel Astra Biturbo (31.580 Euro) und der BMW 120d mit 135 kW/184 PS (28.500 Euro).

Bildergalerie

(ID:38226850)