Wabco-Würth: Neues Diagnose-Update

Autor / Redakteur: Steffen Dominsky / Steffen Dominsky

Es gibt ein neues Softwareupdate für das „W.Easy“-Mehrmarken-Diagnosesystem. Zudem beinhaltet die die Version 1.12.0 erstmals die „Quick-Scan“-Funktion.

Firmen zum Thema

Der „Quick-Scan“ von Wabco-Würth beschleunigt die Fehlerspeicherabfrage.
Der „Quick-Scan“ von Wabco-Würth beschleunigt die Fehlerspeicherabfrage.
(Foto: Wabco-Würth)

Wabco-Würth hat ein neues Softwareupdate seines „W.Easy“ genannten Mehrmarken-Diagnosesystems für Nfz herausgebracht. Die Version 1.12.0 beinhaltet 414 neue bzw. aktualisierte Systeme und über 1.866 neu bzw. aktualisierte Funktionen. Erstmals bietet der Diagnosespezialist die Funktion „Quick-Scan“ an. Dieser Fahrzeugscan ermöglicht es, dem Anwender sämtliche Fehlerspeicherinhalte komplett abzufragen, was eine erhebliche Zeitersparnis bedeutet (circa ein bis fünf Minuten, abhängig vom Fahrzeug). Den Quick-Scan gibt es zunächst für 16 Fahrzeugmodelle, er wird sukzessive erweitert.

Mit W.EASY 1.12.0 wurden u. a. folgende neue Fahrzeuge bzw. Funktionen hinzugefügt:

  • Göppelbus
  • Mercedes Benz Atego III und Arocs
  • Mercedes Benz Citan
  • Neue Generation DAF XF und CF
  • Cummins ISLG-Motoren (Gasmotor)

Kunden können das W.Easy-Update einfach über die Online-Update-Funktion in ihrer Software herunterladen. Alternativ versendet Wabco-Würth Update-DVDs.

(ID:42830210)