Webasto: Standheizung per App steuern

Redakteur: Steffen Dominsky

Der „Thermo Call 3“ von Webasto ermöglicht die Fernbedienung der Standheizung per Mobiltelefon. Das ist noch komfortabler als der klassische Funksender. Und der Einbau ist kein großer Akt.

Kein Hexenwerk: Das Steuergerät des „Themo Call 3“ samt Kabelbaum, Antenne und Einbauanleitung.
Kein Hexenwerk: Das Steuergerät des „Themo Call 3“ samt Kabelbaum, Antenne und Einbauanleitung.
(Foto: Dominsky)

Eiskalt. So erwischt es in steter Regelmäßigkeit allen voran Laternenparker im Winter. Eine Standheizung wäre nicht nur die Lösung, sie ist es auch. Die steuerte man einst bzw. in der nachgerüsteten Basisvariante per Zeitschaltuhr. Das Problem: Wer vergisst, diese im meist längeren Vorhinein zu aktivieren oder den Zeitpunkt der Abfahrt nicht exakt abschätzen kann, sitzt dennoch im Kalten.

Abhilfe schafft hier bereits seit etlichen Jahren die Funkfernbedienung mittels kleinem Handsender am Schlüsselbund. Einziger Haken: Sie funktioniert nur im unmittelbaren Umkreis des Fahrzeugs.