Suchen

Werkstattinhaber gewinnt Rallye-Startplatz

| Autor / Redakteur: Andreas Grimm / Andreas Grimm

Von Bad Reichenhall aus führt die Oberbayerische Meister-Classic zum vierten Mal durch das Voralpenland. Mit dabei ist ein Leser von »kfz-betrieb«. Wer das ist, hat nun das Los entschieden.

Nimmt an der Oberbayerischen Meister-Classic teil: Der Mercedes 380 Kompressor aus dem Jahr 1933, pilotiert von Rudi Hörr.
Nimmt an der Oberbayerischen Meister-Classic teil: Der Mercedes 380 Kompressor aus dem Jahr 1933, pilotiert von Rudi Hörr.
(Bild: privat)

Vom 7. bis zum 9. Juli führt in diesem Jahr die Oberbayerische Meister-Classic durch das bayerische Voralpenland. Mit dabei ist wie schon in den drei bisherigen Auflagen ein Starter, der seinen Platz über eine Leser-Verlosung von »kfz-betrieb« ergattert hat. Aus den zahlreichen Einsendungen heraus entschied das Los zugunsten von Rudi Hörr aus Knetzgau.

Für seine Teilnahme reist Hörr, der eine Kfz-Werkstatt betreibt, mit einem würdigen Gefährt an: Sein Oldtimer ist ein Mercedes 380 Kompressor aus dem Jahr 1933, das mit Sicherheit zu den älteren Fahrzeugen im Starterfeld gehört. Die Strecke führt in drei Etappen etwa acht Stunden durch die Region um Bad Reichenhall.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 10 Bildern

Der Starterplatz im Wert von 1.111 Euro beinhaltet neben der Startgebühr auch das Roadbook, zwei Rallye-Shirts, zwei Übernachtungen im Vier-Sterne-Hotel Wyndham Grand Bad Reichenhall Axelmannstein, das gemeinsame Abendessen am Anreisetag und die Teilnahme an der exklusiven Driver’s Night am 8. Juli.

(ID:44754839)