Suchen
+

Werkstattneubau: Die Mischung macht’s

| Autor / Redakteur: Jakob Schreiner / Jakob Schreiner

Der Hebebühne kommt nicht nur im Kfz-Service selbst eine entscheidende Rolle zu. Auch auf die Planung einer neuen Werkstatt hat die Hebetechnik großen Einfluss, wie das Beispiel des Bosch-Car-Service Mezger aus Schweinfurt zeigt.

Mit den unterschiedlichsten Bühnentypen und entsprechenden Traglasten will man bei Bosch Mezger in der Lage sein, nahezu jedes Fahrzeug anzuheben. Zusätzlich steht auch noch eine Überfahrgrube zur Verfügung.
Mit den unterschiedlichsten Bühnentypen und entsprechenden Traglasten will man bei Bosch Mezger in der Lage sein, nahezu jedes Fahrzeug anzuheben. Zusätzlich steht auch noch eine Überfahrgrube zur Verfügung.
(Bild: Mezger)

Ähnlich wie bei einem guten Cocktail kommt es auch bei der Wahl der Hebetechnik auf das richtige Mischungsverhältnis der einzelnen Zutaten an. Denn jede Bauart bietet ihre Vor- und Nachteile, was ein Betrieb bei der Zusammenstellung der Geräte berücksichtigen sollte. So hat sich Mirko Denzer, Geschäftsführer von Bosch Mezger aus Schweinfurt, für einen bunten Mix aus verschiedenen Hebebühnentypen entschieden, um die unterschiedlichsten Fahrzeuge anheben zu können. Das Unternehmen baut zurzeit den Hauptstandort mit Verwaltungsgebäude und Werkstatt auf einem günstiger gelegenen Grundstück neu (Teil I und Teil II).

Nach dem Innenausbau ist das Gebäude für die Installation der Werkstattausrüstung bereit. Dabei spielt die Hebetechnik eine entscheidende Rolle. Sie ist ein zentrales Arbeitsmittel und beeinflusst Arbeitsabläufe und Rüstzeiten in der Werkstatt maßgeblich.